Livestream

Bremen Zwei Themen

Heribert Prantl

Coronakrise und Grundrechte

Kontaktverbot, Ausgangsbeschränkungen, kein öffentliches Leben mehr – Konsequenzen aus der Coronakrise. Und ein starker Eingriff in die Grundrechte unserer Gesellschaft. Dazu ein Gespräch mit Heribert Prantl.

Gespräch mit Heribert Prantl.

Autor/-in: Tom Grote
Länge: 4:18 Minuten
Datum: Donnerstag, 26. März 2020
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Coronakrise und Grundrechte

"Wir stellen in der Coronakrise die Weichen für die Zukunft."“ Das sagt der Autor und Jurist Heribert Prantl. Zwar seien Kontaktbeschränkungen jetzt erforderlich,  aber er wundere sich über den Fatalismus, mit dem alle Einschränkungen hingenommen werden. Man müsse sich dagegen wehren, dass eine Stimmung entsteht, in der die Bürgerrechte wie Ballast wirken. Die Grundrechte müssten sich in Zeiten der Not bewähren.

Natürlich müssten die Verantwortlichen schnell entscheiden und Maßnahmen treffen, aber die freie Gesellschaft zahle den Preis: Rechte wie Versammlungsfreiheit oder Demonstrationsfreiheit existieren im Moment nicht mehr. Es gehe darum, ernsthaft mit den Gefahren durch das Virus und mit den Grundrechten umzugehen.

Ich sehe die Gefahr, dass die Menschen sich an den Ausnahmezustand gewöhnen. Gesundheit gegen Freiheit – das ist nicht die Alternative!

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 26. März 2020, 7:10 Uhr.

Bremen Zwei
Info & Service
Themen-Archiv