Livestream

Bremen Eins Serien Der Parzellist

Der Parzellist

Sloe-Gin-Tasting

29. Dezember 2019

Unser Parzellist ist gerade rechtzeitig zum Jahreswechsel aus seinem Winterschlaf erwacht und hat sich fein herausgeputzt. Und wie’s vermutlich mit einem schneeweißen Silvester nicht klappt, hat er sich ein rosenrotes Kaltgetränk gebraut – Schlehen-Gin.

Unser Parzellist ist grade rechtzeitig zum Jahreswechsel aus seinem Winterschlaf erwacht und hat sich fein herausgeputzt. Und wie’s vermutlich mit einem schneeweißen Sylvester nicht klappt, hat er sich ein rosenrotes Kaltgetränk gebraut – Schlehen-Gin.

Autor/-in: Jens Schellhass
Länge: 3:08 Minuten
Datum:
Sendereihe: Der Vormittag

Es waren die Weihnachtsglöckchen, die unseren Parzellisten aus seinem Winterschlaf gerissen haben. Und weil er nun schon Weihnachten verschlafen hat, soll’s wenigstens was mit der Silvesterfeier werden. Tischbomben, Luftschlangen und Papphütchen – alles liegt bereits bereit.

So machen Sie Ihren eigenen Schlehen-Gin

Jetzt muss unser Gartenfreund nur noch seinen Schlehen-Gin filtern, den er bereits vor anderthalb Jahren aufgesetzt hatte. War ganz einfach: Halbe Flasche mit den blauen Beeren der Schlehe befüllen, Kandis drauf und den Rest mit gutem Gin auffüllen. Dann jeden Tag die Flasche drehen, damit sich langsam der Zucker löst. Das Gute: Sie können jetzt auch noch Sloe-Gin aufsetzen, denn die Schlehen brauchen Frost, damit sie ihre Säure verlieren. Sie können Ihren Gin dann allerdings erst zu Ostern genießen, denn der Aufgesetzte sollte mindestens zwei Monate lagern, besser länger. Und das Ergebnis: Rosenrot und lecker. Das sieht zumindest die kleine Familie unseres Parzellisten so.

Also dann, einen guten Rutsch ins Jahr 2020 wünscht Ihnen der Parzellist und ein glückliches und gesundes Neues ebenso.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 29. Dezember 2019, 10:50 Uhr

Der Parzellist
Alle Folgen