Livestream

Bremen Eins Serien Der Parzellist

Der Parzellist

Sommer in Flaschen

6. Juni 2019

Ernten ohne säen: Unser Parzellist hat heute den Frühsommer in Flaschen gesperrt. Aus Holunderblüten macht er im Handumdrehen köstlichen Sekt und süßen Sirup. Wie das geht, lesen und hören Sie hier. Nachmachen lohnt sich!

Ernten ohne säen: Unser Parzellist hat heute den Frühsommer in Flaschen gesperrt. Aus Holunderblüten macht er im Handumdrehen köstlichen Sekt und süßen Sirup.

Autor/-in: Jens Schellhass
Länge: 3:08 Minuten
Datum: Donnerstag, 6. Juni 2019
Sendereihe: Der Vormittag | Bremen Eins
Beitragsreihe: Der Parzellist

Holunderblütensirup selbst gemacht

Unser Parzellist rät Ihnen: Das müssen Sie machen: Sommer in Flaschen – Holunderblütensekt und -Sirup. Ist super-einfach und die duftenden Blüten blühen fast an jeder Ecke.

So geht's

Holunderblütensekt: Ungeziefer von circa 15 Blütendolden abschütteln, Stiele abschneiden und die Blüten mit sieben Litern kaltem Wasser übergießen. Ein Kilo Zucker und 30 Gramm Zitronensäure aus der Apotheke im Sud auflösen. Zwei Zitronen in Scheiben schneiden, dazugeben und abgedeckt 24 Stunden in einem kühlen Ort ziehen lassen. Dann das Ganze durch ein Tuch sieben, in Flaschen mit Bügelverschluss füllen und verschließen. Nach sechs Wochen perlt der Sekt und darf genossen werden

Holunderblütensirup: Anderthalb Liter Wasser, mit 1,2 Kilo Zucker aufkochen und lauwarm abkühlen lassen. Eine Zitrone in Scheiben schneiden und mit 30 Gramm Zitronensäure aus der Apotheke zu 15 Holunderblüten geben. Das Ganze mit dem warmen Zuckerwasser übergießen. Drei bis fünf Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Danach den Sud durch ein Tuch sieben und danach fünf Minuten kochen lassen. Heiß in Flaschen füllen und gut verschließen. Lecker, mit Wasser, im Joghurt oder als Hugo im Sekt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 6. Juni 2019, 10:45 Uhr

Der Parzellist
Alle Folgen