Livestream

Bremen Eins Serien Auf ein Wort

Auf ein Wort

Adventswarten

Von Sabine Kurth

1. Dezember 2019

Die erste Tür meines Adventskalenders ist geöffnet. Nachher beim Nachmittagstee wird die erste Kerze auf unserem wunderbar duftenden Adventskranz brennen. Es ist Advent. Endlich. Ich mag diese Wochen vor Weihnachten. Die Treffen mit Freunden und der Familie. Der Bummel über den Weihnachtsmarkt. Die vielen Heimlichkeiten rund um den großen Moment am Heiligenabend.

Und ich mag auch die Zeit des Wartens. Das Warten ist für mich wichtig. Ich habe das Gefühl, ich kann dann viel mehr genießen, was kommt. Ich warte bis zur Adventszeit mit den ersten Spekulatius und den Zimtsternen. Ich warte, weil ich mich freuen möchte. Warten gehört zum Leben. Und wie das Leben selbst, ist auch das Warten ganz unterschiedlich. Es kann unangenehm sein. Wenn ich im Wartezimmer des Zahnarztes sitze. Wenn ich ein schwieriges Gespräch vor mir habe. Warten kann aber auch sehr schön sein. Warten, dass endlich der Zug mit dem geliebten Menschen eintrifft. Warten auf das Enkelkind.

Advent ist eine Zeit des Wartens. Warten auf die Ankunft Jesu. Auf das Fest seiner Geburt. Auf die Botschaft Gottes: Frieden auf Erden. Ich warte. Jedes Jahr sehnsuchtsvoller und auch ein Stück verzweifelter. Ich warte, dass die Friedensbotschaft von Weihnachten nicht nur der Zuckerguss über dem so gerne gefeierten Weihnachtsfest bleibt. Frieden auf Erden – seit über 2000 Jahren wird die Menschheit zu Weihnachten daran erinnert, worauf es wirklich ankommt.

Und? Was ist seitdem?

Gottes Wunsch, wie die Welt sein könnte, dringt nicht in die Herzen. Frieden fängt klein an, so klein wie das Kind in der Krippe. Frieden fängt mit dem ersten Schritt an. Losgehen muss ich. Wenn ich Frieden will. Bei mir, in meinem Umkreis, in meiner Welt. Wie schön könnte es sein, wenn andere mitmachen. Ganz viele. Dann könnte das was werden mit dem Frieden.

Ich warte. Warte, dass Frieden wird. Frieden bei mir, Frieden auf Erden.

Auf ein Wort
Mehr zur Beitragsreihe "Auf ein Wort"