Livestream

Bremen Eins Musik Album der Woche

Album der Woche

Madison Violet: ”Everything’s Shifting“

22. Februar 2019

Feiner, weitgehend akustischer Folkpop aus Kanada, dafür steht der Name “Madison Violet“. Seit 20 Jahren machen Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac als Duo schon gemeinsam Musik und kehren jetzt mit ihrem aktuellen Album “Everything’s Shifting“ zu ihren musikalischen Wurzeln zurück.

Hörprobe aus "Everything's Shifting" vom gleichnamigen Album von Madison Violet.

Autor/-in: Madison Violet
Länge: 30 Sekunden
Datum: Montag, 25. Februar 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Hörprobe aus "Heart Worth Fixing" [28 Sekunden] Hörprobe aus "Mama Told Me" [30 Sekunden] Hörprobe aus "Time To Right The Wrong" [27 Sekunden] Hörprobe aus "Seal My Fate" [30 Sekunden] Hörprobe aus "Tell Me" [30 Sekunden] Hörprobe aus "Second Hand Love" [30 Sekunden] Hörprobe aus "Real Love" [30 Sekunden] Hörprobe aus "Nobody" [30 Sekunden]

Das tun die beiden, ohne sich selbst lediglich  zu kopieren, wie ihr am 8. März erscheinender Longplayer beweist. Seine elf neuen Tracks breiten unter dem programmatischen Albumtitel “Everything’s Shifting“ Geschichten aus, die das Leben geschrieben hat. Der Grundton des Albums ist eher melancholisch gehalten, denn Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac gehen ihre Songthemen auf sensible und nachdenkliche Weise an. Das Leben sei eben einem steten Wandel unterworfen, betont MacEachern:

Brenley MacEachern über den Albumtitel [36 Sekunden]

Wohlklang und Herzschmerz

Die neuen Songs von Madison Violet sind harmonisch fein unterfüttert und werden getragen von den Stimmen der beiden Sängerinnen, die einerseits immer noch frisch wirken, andererseits aber auch vom Leben erzählen. Für MacEachern und MacIsaac hat sich mit ihrem aktuellen Album der Kreis geschlossen, denn sie haben sich wieder auf ihren ureigenen Musikstil besonnen:

Autor/-in: Madison Violet
Länge: 29 Sekunden
Datum: Montag, 25. Februar 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Americana auf den Punkt gebracht

Sie bezeichnen ihren Sound als akustisch und in der Tat füllen die beiden Kanadierinnen den Americana-Begriff mit ihrer eigenen Spielart musikalischer Aufrichtigkeit. Dabei agieren sie auf angenehme Weise zurückhaltend, was der Ausdrucksstärke ihrer Songs aber entgegenkommt:

Madison Violet über ihren Sound [34 Sekunden]

Keine ausgedachten Stories

Als Songwriterinnen greifen Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac eigene Erlebnisse auf, die sie mit musikalischem und textlichem Feingefühl umsetzen. Sie sind keine Hau-drauf-Musikerinnen, sondern bauen auf die eher entspannte Ehrlichkeit ihrer Musik. Sie schreiben auf diese Weise Songs, die haften bleiben:

Brenley MacEachern über autobiografische Songinhalte [40 Sekunden]

Eine Songwriting-Formel gibt es nicht

Nicht nur in ihrer kanadischen Heimat schlagen die Herzen für Madison Violet, auch in Großbritannien und hier in Deutschland fallen ihre Songs auf fruchtbaren Boden. So gewannen die beiden Songwriterinnen 2009 nicht nur bei den “Canadian Folk Music Awards“ den Preis in der Kategorie “Vocal Group of the Year“, sondern wurden bei WDR 2 im Zuge der Voting-Aktion „WDR 200“ zu den besten Bands aller Zeiten gezählt. Circa 200 Live-Auftritten pro Jahr sprechen für sich und so verwundert es nicht, wenn bei Madison Violet Songideen aus den spannungsgeladenen Momenten direkt vor dem Gang auf die Bühne entspringen:   

Madison Violet über Songideen [43 Sekunden]

Den Rest der Welt ausgesperrt

Um ausgewählte Seiten seiner persönlichen Lebensbücher aufschlagen zu können, zieht sich das Zweiergespann von Madison Violet gerne auch einmal zurück. In der konzentrierten Abgeschlossenheit eines Rückzugsraumes stellen sich MacEachern und MacIsaac einem weiteren Geheimnis ihres Songwritings. Denn beiden fällt mal zuerst die Melodie, mal zuerst der Text ein. Da gibt es keinen festen Ablauf. Es kommt, wie es kommt, und beide Wege halten sich ungefähr die Waage:

Lisa MacIsaac übers Songwriting [27 Sekunden]

Eulen brachten die Inspiration zurück

Zwar nicht so von der Außenwelt abgeschottet wie beim Songwriting, aber schon in der romantischen Abgeschiedenheit des “Echo Lake Studios“ in der kanadischen Provinz Nova Scotia, lief ein Teil der Aufnahmesessions ab. Die kanadische Musikerin und Produzentin Hill Kourkoutis und ihr Landsmann, der Produzent und Multiinstrumentalist Daniel Ledwell, bildeten dabei ein Team, das die musikalischen Vorstellungen von Madison Violet auf Augenhöhe unterstützen konnte. Beide haben dafür etliche Instrumentalparts  übernommen. Aber auch eine Gruppe von Eulen ist nicht ganz ohne Bedeutung für das aktuelle Album:

Autor/-in: Madison Violet
Länge: 1:19 Minuten
Datum: Montag, 25. Februar 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Wieder auf dem richtigen Pfad unterwegs

Ein nachhaltiges Erlebnis, gibt Brenley MacEachern zu, steigen die Bilder der von ihrer Musik gebannten Eulen doch immer wieder vor ihrem geistigen Auge auf. Dadurch, dass sie sich auf ihren eigentlichen musikalischen Kern zurückbesonnen haben, sind Brenley und Lisa hörbar auf dem richtigen Pfad unterwegs. Die neuen Lieder passen zu den beiden einfach besser als die künstlich auf tanzbaren Pop gepimpten Songs ihres im November 2014 erschienenen Albums “Year Of The Horse“. Insofern stehen die Eulen vielleicht für das, was Madison Violet wirklich ausmacht:

Brenley MacEachern über "Seal My Fate" [14 Sekunden]

Noch viele Pläne im Gepäck

Trotz aller Rückbesinnung auf ihre musikalischen Anfänge, Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac haben noch zahlreiche Pläne im Gepäck. Es gibt für sie nicht nur neue Kontinente musikalisch zu erobern, sondern – viel wichtiger – neue Impulse und Anregungen aufzunehmen. Denn Stillstand bedeutet Rückschritt und das ist offenbar so gar nicht die Sache von Madison Violet:

Madison Violet über Zukunftspläne [49 Sekunden]

Alles verändert sich – und wenn man wie im Falle von Madison Violet bereit ist, ständig weiterzulernen, so kann das nur gut sein. Denn im Bewusstsein für die eigenen musikalischen Anfänge kann das Potenzial für die musikalische Zukunft liegen. Na, dann weiterhin auf zu neuen und doch vertrauten Ufern!

Christian Höltge

Madison Violet "Everything’s Shifting"

Big Lake Music
EAN: 4260019032775
VÖ: 8. März 2019
Die Songs
TitelDauer
Sight of the Sun3:06
All over Again3:20
Tell Me3:53
Heart Worth Fixing3:30
Seal My Fate3:51
Mama Told Me2:54
Second Hand Fiction3:06
Nobody4:11
Everything's Shifting3:32
Time To Right The Wrong3:21
Real Love4:31

Tourdaten für Norddeutschland

6. März 2019 Hamburg, Knust
7. März 2019 Hannover, Blues Garage

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 25. Februar 2019, 16:40 Uhr

Album der Woche