Livestream

Bremen Eins Musik Album der Woche

Album der Woche

Lighthouse Family “Blue Sky In Your Head“

12. Juli 2019

1993 gründeten zwei Studenten aus Newcastle upon Tyne ein Duo, welches die britische Popszene in Wallung bringen sollte. Unter dem Namen “Lighthouse Family“ gaben sie dem Easy Listening mit Hits wie “Lifted“ und “High“ ein neues Gesicht. Jetzt sind Tunde Baiyewu und Paul Tucker mit ihrem Album “Blue Sky In Your Head“ wieder am Start und besinnen sich auf alte Stärken.

Hörprobe aus dem Song "Blue Sky In Your Head" vom gleichnamigen Album von Lighthouse Family.

Autor/-in: Lighthouse Family
Länge: 30 Sekunden
Datum:
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Live Again - Hörprobe [30 Sekunden] Clouds - Hörprobe [29 Sekunden] Put My Heart On You - Hörprobe [30 Sekunden] Super 8 - Hörprobe [30 Sekunden] Under Your Wings - Hörprobe [30 Sekunden] Waterloo Street - Hörprobe [30 Sekunden] Who's Gonna Save Me Now? - Hörprobe [30 Sekunden] The Streetlights And The Rain - Hörprobe [30 Sekunden]

Den „blauen Himmel im Kopf“, aber so viel Schwermut in den 13 neuen Songs, welche die Lighthouse Family am 5. Juli auf ihrem Album “Blue Sky In Your Head“ veröffentlicht hat. Passt das zusammen? Es funktioniert, denn schließlich besteht ja auch das Leben aus Licht und Schatten. Sicher zieht sich eine federleichte Traurigkeit durch das neue Album von Sänger Tunde Baiyewu und Keyboarder Paul Tucker. Aber immer wieder beschwört Baiyewu mit seiner warmen Stimme nach dem Regen die Sonne herauf: „You’re the sun above my cloud“.

Immer noch die Meister des Easy Listening

Der Erfolg der Lighthouse Family kam in den 90ern nicht über Nacht, sondern stellte sich allmählich ein. “Lifted“ gelang damals erst als Re-Release der Sprung auf Platz vier der UK-Charts. Ihr Debütalbum “Ocean Drive“ konnte sich 175 Wochen in den britischen Album-Charts behaupten und die Verkaufs- und Streaming-Zahlen dieser Meister eines neuen Easy Listening siedeln im zweistelligen Millionenbereich. Die Verantwortung für ein neues Album wiegt also schwer und das ist Keyboarder Tucker sehr wohl bewusst:

Paul Tucker über die Arbeit am neuen Album [55 Sekunden]

Immerhin sind mittlerweile ganze 18 Jahre vergangen, seit Tunde Baiyewu und Paul Tucker ihr drittes Album “Whatever Gets You Through The Day“ auf den Markt geworfen haben. Im Jahr 2003 hatten die beiden ihre Lighthouse Family auf Eis gelegt und gingen musikalisch getrennte Wege. 2010 fanden sie wieder zusammen und tourten durch Großbritannien und Irland. Paul Tucker deutete bereits damals an, dass sie etliche Songs in petto hätten. Jetzt ist das britische Musikduo mit seinem vierten Album “Blue Sky In Your Head“ wieder da und knüpft ganz bewusst an seine musikalischen Anfänge an. Doch auch auf unbekanntes Terrain haben Baiyewu und Tucker sich gewagt:

Autor/-in: Christian Höltge
Länge: 23 Sekunden
Datum: Montag, 15. Juli 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Mit einem feinen Gespür für Melodien

Jetzt seien sie erfahrener und weiser geworden, stellt Paul Tucker fest. Ihr unbedingter Wille, wieder etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen, habe ihn und den mit 15 Jahren zusammen mit seinen Eltern aus Nigeria nach England gekommenen Tunde Baiyewu erneut zusammengebracht. Schließlich seien nur sie selbst, nicht aber ihre Songs zwischenzeitlich von der Bildfläche verschwunden. Und so greift auch heute noch das Zusammenspiel zwischen Tucker, der die Texte schreibt, und Baiyewu mit seinem feinen Gespür für Melodien. Wann immer die beiden zusammenkommen, passiert etwas mit ihnen, sodass sie den musikalischen Elan spüren, der sie schon als 25-Jährige angetrieben hat. Obwohl sich die musikalischen Rahmenbedingungen in der Zwischenzeit grundlegend geändert haben:

Tunde Baiyewu & Paul Tucker über ihre Entscheidung für ein Album [40 Sekunden]

Eine Zeitreise im modernen Zug

“Blue Sky In Your Head“ nimmt sich aus wie eine Zeitreise, ohne aber lediglich auf die Retro-Schiene zu setzen. Der Zug, den Baiyewu und Tucker steuern, gleitet schon in modernem Design dahin. Mit Colin Barlow, dem Artists-And-Repertoire-Manager ihres Labels, und mit ihrem Manager Keith Armstrong steht genau das Team mit im Führerstand, welches die Lighthouse Family in den 90ern an den Start gebracht hat:

Autor/-in: Christian Höltge
Länge: 32 Sekunden
Datum: Montag, 15. Juli 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Das Licht am Ende des Tunnels

Die neuen Songs auf “Blue Sky In Your Head“ sorgen mit viel Hall und Streicherteppichen fast für eine Überdosis Wohlklang. Baiyewu und Tucker verzichten bewusst auf treibende Uptempo-Nummern, vielmehr setzen sie konsequent auf einen breit aufgefächerten Klang. Werkzeuge aus dem Disco-Baukasten haben die beiden ebenso genutzt wie einen ganz leichten Hauch Soul, den sie wie mit dem Zerstäuber über ihre neuen Songs versprüht haben. Der von Tuckers Klavier warm unterfütterte Sound ihres aktuellen Albums ist durchgehend homogen, auf ihm kann man wie auf einer sanften Welle surfen. Manchmal tragen die beiden Sound-Poeten der Lighthouse Family auch richtig dick auf – so in “The Streetlights And The Rain“. Da wird sich so manches Herz öffnen.

Aber das ist von der Lighthouse Family durchaus so gewollt, denn ihre Musik möchte laut Baiyewu auf gar keinen Fall die Härten des Lebens leugnen. Aber viel entscheidender sei doch, dass es immer ein Licht am Ende des Tunnels gebe – und genau das wollen sie vermitteln:

Tunde Baiyewu darüber, wofür die Lighthouse Family steht [22 Sekunden]

Melodischer Pop voller Seele

Seine Songtexte konzipiert Paul Tucker immer auch im Hinblick auf die Stimme seines Duopartners. Er versucht in Tunde Baiyewus Haut zu schlüpfen, weil der niemals etwas singen würde, was ihm gegen den Strich geht. Das sei richtige Arbeit, räumt Tucker ein, denn 20 bis 30 Skizzenblätter verbrauche er schon, bevor etwas Stimmiges dabei herausgekommen sei. Grundsätzlich ist es der stete Austausch, welcher den beiden Masterminds der Lighthouse Family wichtig ist. Bei “Live Again“ etwa hatten sich Tucker und Baiyewu zunächst ihre melodischen Einfälle gegenseitig zugespielt. Danach zog Paul Tucker sich für einige Tage zurück, um aus diesen Ideen die endgültige Melodie zu schmieden. Tucker bezeichnet das als “pretty soul-destroying work“. Aber das darf man nicht zu negativ sehen, denn auch hier gilt wie von Tunde Baiyewu bereits bezogen auf das Leben gesungen: Über den Wolken strahlt der blaue Himmel. Somit steckt im wohlklingenden Pop der Lighthouse Family ganz viel von der Seele der beiden Musiker. Denn alles in allem sei die Arbeit als Künstler erfüllend und mache einfach Spaß, betont Baiyewu:

Tunde Baiyewu über das Musikerdasein [19 Sekunden]

Alle Songs runden sich zum stimmigen Ganzen

“Blue Sky In Your Head“ bietet neben den in gedeckten Farben schimmernden neuen Songs noch eine Bonus-CD mit den in aufgefrischtem Sound überarbeiteten alten Ohrwürmern der Lighthouse Family. Darunter finden sich natürlich “Ocean Drive“, “Lifted“ und “High“. Das Mastering ihres neuen Albums durch John Davis in den Londoner Metropolis Studios hatte letztendlich den Anstoß dazu gegeben. Denn Tunde Baiyewu und Paul Tucker waren sich sicher, dass sie sich mit ihren neuen Songs aus ihrer privaten Nische wieder ans Licht und in die Herzen ihres Publikums schreiben würden. Ihren individuellen Sound dazu haben sie zu neuem Leben erweckt und ihre neuen Songs runden sich zum stimmigen Ganzen. Insofern ist die Wiederbelebung der Lighthouse Family gelungen.

Christian Höltge

Albumdaten

Lighthouse Family: “Blues Sky In Your Head”
UMI/ Polydor
EAN: 9705800122754
VÖ: 5. Juli 2019
Die Songs
TitelDauer
Blue Sky in Your Head4:36
My Salvation4:41
Live Again4:27
The Long Goodbye3:54
Clouds5:23
Waterloo Street5:40
Put My Heart on You4:29
Light On4:48
Who's Gonna Save Me Now?3:34
Super 85:19
The Streetlights and the Rain4:33
Under Your Wings3:27
Immortal5:25
Bonus CD
Ocean Drive (7" Radio Mix)4:00
Lifted (7" Mix)4:19
High5:14
Raincloud4:34
Lost in Space5:22
Loving Every Minute4:11
(I Wish I Knew How It Would Feel to Be) Free / One (Medley)5:17
Question of Faith4:33
Goodbye Heartbreak4:08
Postcard from Heaven (7" Mix)4:21

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Montag, 15. Juli 2019, 16:40 Uhr

Lighthouse Family bei Facebook
Album der Woche