Livestream

Bremen Eins Musik Album der Woche

Album der Woche

San2 & His Soul Patrol: ”The Rescue“

25. Januar 2019

Modern Soul und Rhythm & Blues aus München, überzogen von einer feinen Popglasur – dafür stehen San2 & His Soul Patrol. “The Rescue“ heißt ihr am 25. Januar veröffentlichtes Album, für welches sie ihren Sound auf Hochglanz poliert haben. Frontmann San2 hat Bremen Eins verraten, was es Neues bei seiner Soul Patrol zu entdecken gibt.

San2 heißt eigentlich Daniel Gall, ist in Ingolstadt geboren und hat mittlerweile Blues und Soul im Blut. Sein musikalisches Erweckungserlebnis hatte er als Siebzehnjähriger beim “Blues to Bop Festival“ in Lugano und brachte sich, nachdem er dort den Bluesharp-Spieler Carey Bell kennengelernt hatte, das Mundharmonikaspiel autodidaktisch bei. Schon früh spürte San2, dass in ihm eine Kreativität brodelt, die sich Bahn brechen muss, und verpasste sich erst einmal einen Künstlernamen:

Die einzig wahre Soul Patrol

Das Wortspiel um seinen Künstlernamen hat sich mit der Soul Patrol mittlerweile erledigt, denn sie bildet den kreativen Raum, in welchem San2 seine musikalischen Leidenschaften im Team ausleben kann. Die Idee einer kongenialen Band begleitet ihn schon seit seiner Zeit in San Francisco, wo er im Jahr 2001 als Bluesharp-Spieler und Sänger unterwegs war. Das hat sich gelohnt, denn 2010 ist San2 vom Musikinstrumentenhersteller Hohner als Mundharmonikaspieler in die Hohner Artist Gallery aufgenommen worden und hat mittlerweile seine einzig wahre Soul Patrol zusammengestellt:

Der Rettungsring im musikalischen Fahrwasser

San2 & His Soul Patrol sind sich der Tatsache bewusst, dass sie ihren musikalischen Kurs nicht in sicheren Mainstream-Gewässern verfolgen, sondern eine Nische ansteuern, die sie mit ihrer Kreativität und künstlerischen Kraft nicht nur ausfüllen, sondern sogar sprengen könnten. Insofern beinhaltet der Albumtitel “The Rescue“ durchaus eine tiefergehende Bedeutung:

San2 ist Künstler durch und durch. Schließlich ist er nicht nur als Vollblutmusiker unterwegs, sondern hat darüber hinaus an der Berkeley University die Fächer Zeichnen und Malerei belegt sowie in Nürnberg zwischen 2003 und 2007 Kommunikationsdesign studiert. Mittlerweile hat San2 seinen Lebensmittelpunkt nach München verlegt. 

Music so cool wie der Ford Mustang auf dem Cover

Die 13 auf “The Rescue“ versammelten Songs geben sich unter Federführung von San2 und seinem lässigen Gesang cool und entspannt. Man sollte sich davon aber nicht täuschen lassen, denn unter dieser warmen Sounddecke verbergen sich Groove und Energie einer kompakten Band:

Sicher weckt der Sound von “The Rescue“ deutliche Klangerinnerungen an die 70er-Jahre, aber die Musik von San2 & His Soul Patrol auf reine Retro-Seligkeit zu reduzieren, würde ihr in keiner Weise gerecht. Denn hier treffen satter, funkiger Rhythm & Blues und eleganter Soulpop aufeinander, veredelt durch eine Produktion, die auf warme Tönungen und klare Durchhörbarkeit setzt. Gegenüber seinem Vorgängeralbum von 2016 sieht auch San2 eine klare Weiterentwicklung in der Umsetzung seiner aktuellen Soundvorstellungen. Damit ist er dann wie selbstverständlich auch in der Popgegenwart gelandet:

Seine Rolle auch als Produzent gefunden

Es ist schon ein interessanter Produktionsweg, den San2 & His Soul Patrol mit der elektronischen Überlagerung akustischer Instrumentalpassagen eingeschlagen haben. Das Klangbild ihres aktuellen Albums gibt ihnen Recht. Was sich in der Extended-Version von “Hold On“ 2017 bereits angedeutet hat, konnte San2 mit “The Rescue“ auf der Basis eines gewachsenen Selbstbewusstseins auch in der Produzentenrolle sowie mit einem größeren Zeitbudget endgültig in die Tat umsetzen. San2 nennt dies ein Stück Selbstverwirklichung. Jetzt kann er auch mit dem britischen Produzenten Geoff Gascoyne auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Gascoyne, der Entdecker von Jamie Cullum, kommt eigentlich mehr von der Jazzseite; aber als San2 ihn kontaktierte, war er sofort von dessen Projekt begeistert und beide funken seitdem auf einer Wellenlänge. Für “The Rescue“ ist Geoff Gascoyne nicht nur als Produzent tätig gewesen, sondern hat als Mitglied der Soul Patrol E-Bass und einen Teil des umfangreichen „Tasteninstrumenten-Fuhrparks“ gespielt:

Die Songidee aus dem Supermarkt

Wenn San2 erzählt, wie ihm seine Songideen kommen, dann offenbart er schon ein bisschen von seinen Entertainer-Qualitäten. Von der Supermarktkasse ausgehend nehmen seine Songs ihren Weg über diverse Stufen der Professionalisierung, bis sie endlich auf dem Album ihr funkelndes Eigenleben entwickeln dürfen:

Der Sound steht im Zentrum des musikalischen Denkens von San2. Der Sänger, dessen lässige Stimme mit ihrem leicht sonoren Timbre manchmal – wie etwa in “Tell Me A Secret“ - an Robbie Williams erinnert, kann auch entfesselt wie die Blues Brothers agieren, so im Schlussteil von “I’m Movin‘ Up“. Im wirbelnden Blues-Instrumental “Fat Bottom Boogie“ zeigt San2 dann, was er aus seiner Mundharmonika herauszuholen weiß. “The Rescue“ enthält eine einzige Cover-Version: Billy  Prestons “All That I’ve Got“. Diesen Titel haben San2 & His Soul Patrol aus Respekt vor dem Original ganz traditionell live eingespielt. Das alles klingt recht bunt und in der Tat vergleicht San2 das, was er mit seiner Soul Patrol auf die Beine stellt, mit einem Spagat:

Zwei gegensätzliche Aufnahmeverfahren

Eindimensionales Musikmachen ist so gar nicht die Sache dieses Münchner Rhythm & Blues-Feuerwerkers. Genres und das Denken in Schubladen lehnt er entschieden ab. Er stellt sich ergebnisoffen den verschiedensten musikalischen Einflüssen und lässt seine Songs ihre eigene Entwicklung nehmen. Denn diese schrien ja förmlich nach den Elementen, die sie benötigen würden, betont San2. Dementsprechend offenbart “The Rescue“ in der Konsequenz eine Vielschichtigkeit, wie sie auch die Aufnahmen zu diesem Album geprägt hat:

Ohne eine solide musikalische Überzeugung geht es für San2 & His Soul Patrol nicht. Sie alle möchten mit dem, wofür sie musikalisch brennen, eine zunehmende Außenwirkung erzielen. Das sei auch bei Ihren Liveauftritten so. Die Soul Patrol sorge durch ihre Bühnenpräsenz schon für einen kräftigen Nachhall, stellt San2 fest, „den Glitzerhandschuh von Michael Jackson“ würde er bei seinen Auftritten allerdings nicht anziehen. Was ihm und seiner Band gefalle, werde sich schon seinen Weg ins Publikum bahnen:

Deutschland mit Rhythm & Blues infizieren

Ende März starten San2 & His Soul Patrol eine große Tour durch ganz Deutschland, durch die Niederlande, Österreich und die Schweiz. Am Ende des Tourneeplans steht dann London. Wer nicht so weit reisen möchte, kann San2 & His Soul Patrol am 17. Mai in der Music Hall Worpswede erleben. Raus aus der Nische und hinein ins pralle Musikleben:

San2 weiß also genau, was er mit seiner Soul Patrol alles anstellen möchte. Er ist dabei mitnichten ein abgehobener Traumtänzer. Vielmehr geht er seinen musikalischen Lauf heraus aus der Nische mit der ihm eignen Coolness an. Da bleibt nur zu hoffen, dass San2 demnächst im Brustton der Überzeugung sagen kann: „Mission erfüllt!“

Christian Höltge

San2 & His Soul Patrol “The Rescue”

Capriola / Blanko Musik
EAN: 0190759032916
VÖ: 25. Januar 2019
Die Songs
TitelDauer
Rescue Me3:58
Big Old Mountain4:23
Got My Mind Made Up4:01
Dynamite3:47
Born on the Southside4:27
The Day When We Began3:13
I'm Movin' Up4:49
Sheer Bliss4:18
Stronger4:07
Trust in Me3:58
Fatbottom Boogie4:07
All That I've Got3:32
Tell Me a Secret3:41

ieeses Thema im Programm: Bremen Eins, 28. Januar 2019, 16:40 Uhr

Album der Woche