Livestream

Bremen Eins Musik Größte Alben

Größte Alben aller Zeiten

Simon and Garfunkel: Bridge Over Troubled Water

23. Januar 2020

Vor genau 50 Jahren erschien eines der erfolgreichsten Alben der 70er: "Bridge Over Troubled Water" von Simon and Garfunkel. Als sie 1971 dafür insgesamt sechs Grammys gewannen, hatten sie sich bereits getrennt. "Die größten Alben aller Zeiten": Bernd Schleßelmann über "Bridge Over Troubled Water".

Vor genau 50 Jahren erschien eines der erfolgreichsten Alben der 70er: "Bridge Over Troubled Water" von Simon and Garfunkel. Als sie 1971 dafür insgesamt sechs Grammys gewannen, hatten sie sich bereits getrennt. "Die größten Alben aller Zeiten": Bernd Schleßelmann über "Bridge Over Troubled Water".

Autor/-in: Bernd Schleßelmann
Länge: 3:30 Minuten
Datum: Donnerstag, 23. Januar 2020
Sendereihe: Der Vormittag | Bremen Eins

Die Geschichte von Tom und Jerry

Paul Simon und Art Garfunkel kennen sich seit ihrer Kindheit. Beide sind im New Yorker Stadtteil Queens in jüdischen Mittelstandsfamilien aufgewachsen. In der dritten Klasse sang Art den Nat-King-Cole-Hit "They Tried To Tell Us We're Too Young", da fiel er Simon zum ersten Mal auf. Als sie zwölf waren, nahmen beide an einer Schulaufführung von "Alice in Wonderland" teil. Garfunkel war die Grinsekatze und Simon das weiße Kaninchen.

Bald darauf begannen sie gemeinsam Coverversionen ihrer Lieblingslieder aufzunehmen und an der perfekten Harmonie ihrer Stimmen zu arbeiten. Sie nannten sich "Tom and Jerry" und ihre Vorbilder waren die Everly Brothers. Ihre erste Single hört sich deshalb auch wie eine Rock’n’Roll-Nummer der beiden Brüder an. Als die Platte 1957 erschien, waren Paul Simon und Art Garfunkel gerade 16 Jahre alt. Es dauerte noch sieben Jahre, bis sie ihr erstes Album unter ihrem richtigen Namen aufnahmen: Mit "Wednesday Morning, 3 A.M." begann 1964 die Karriere des legendären Folk-Duos. 

"Bridge Over Troubled Water": Das Ende der 60er

Die 70er beginnen für Millionen Popfans traurig. Erst gehen Simon & Garfunkel getrennte Wege, dann machen auch die Beatles Schluss. Zwei ihrer letzten Songs führen wochenlang die Charts an. Zwei Balladen, die für Trennung stehen: "Let It Be" und "Bridge Over Troubled Water". Beide Songs markieren damit auch das Ende der 60er. Die Rockmusik hat sich verändert und weiterentwickelt. Sie ist härter und komplexer geworden. Hard-Rock und Progressive-Rock sind angesagt: Den Sound des neuen Jahrzehnts prägen jetzt Bands wie Led Zeppelin, Deep Purple oder Genesis und Yes.

Simon and Garfunkel beim Louisiana Jazz and Heritage Festival im April 2010 [Quelle: Image, UPI Photo]
Trotz ihrer Trennung nach dem Erscheinen des Albums traten die beiden immer mal wieder zusammen auf, so wie hier im April 2010 beim Jazz and Heritage Festival in Louisiana. [Quelle: Image, UPI Photo]

Doch am Erfolg von "Bridge Over Troubled Water" können auch sie nicht rütteln. Es gehört bis heute zu den meistverkauften Alben der 70er. Allein in Großbritannien war es mit Unterbrechungen insgesamt 33 Wochen lang Nummer Eins – zum ersten Mal im Februar 1970 – zum letzten Mal im September 1971. In Deutschland waren Simon & Garfunkel mit ihrem letzten Album 18 Wochen lang Spitzenreiter. Damit waren sie erfolgreicher als der Soundtrack zu "Saturday Night Fever" oder Peter Maffay mit "Steppenwolf".

Bernd Schleßelmann

Albumdaten

Bridge Over Troubled Water
Simon and Garfunkel
ASIN: B0000265HP
VÖ: 26. Januar 1970

Die Songs

TitelLänge
Bridge Over Troubled Water4:52
El Condor Pasa (If I Could)3:06
Cecilia2:54
Keep the Customer Satisfied2:33
So Long, Frank Lloyd Wright3:47
The Boxer5:08
Baby Driver3:14
The Only Living Boy in New York3:58
Why Don’t You Write Me2:45
Bye Bye Love (live) (Felice und Boudleaux Bryant)2:55
Song For The Asking1:49

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 23. Januar 2020, 11:45 Uhr

Live-Mitschnitt von "Bridge Over Troubled Water"

Live-Mitschnitt von "Bridge Over Troubled Water"

Musik