Livestream

Bremen Eins Musik Größte Alben

Die größten Alben aller Zeiten

Born To Run - Bruce Springsteen

25. Januar 2018

Das war sein Durchbruch: Das Album "Born To Run" brachte 1975 einen Mann ganz nach oben, der auf dem Cover lässig mit Lederjacke und Fender-Telecaster posiert. Sein Name: Bruce Springsteen. Bernd Schleßelmann über "Born To Run".

Das war sein Durchbruch: Das Album "Born To Run" brachte 1975 einen Mann ganz nach oben, der auf dem Cover lässig mit Lederjacke und Fender-Telecaster posiert. Sein Name: Bruce Springsteen. Bernd Schleßelmann über "Born To Run".

Autor/-in: Bernd Schleßelmann
Länge: 3:18 Minuten
Datum: Donnerstag, 25. Januar 2018
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Dem Boss auf der Spur

Der Titelsong "Born To Run" hat im Laufe der Jahre viele Rock- und Popsänger inspiriert. Einige von ihnen haben sich sogar getraut, Cover-Versionen des Rockklassikers aufzunehmen. Der erste war der Sänger der Hollies, Allan Clarke. Nur wenige Monate nach dem Original, im Herbst 1975, kam sein "Born To Run" auf den Markt und ging sang- und klanglos unter.

Frankie, Suzi und Joey

Ausschnitt aus der Coverversion von "Born To Run" von Frankie Goes to Hollywood.

Autor/-in: Frankie Goes to Hollywood
Länge: 46 Sekunden
Datum: Donnerstag, 25. Januar 2018
Sendereihe: Online | Radio Bremen

1984 überraschten "Frankie Goes to Hollywood" die Fans mit einer eigenwilligen Version des Songs. Sie befindet sich auf ihrem Debüt-Album "Welcome to the Pleasuredome" und klingt genauso bombastisch wie ihre Hits "Relax" oder "Two Tribes".

Als Rocklady Suzi Quatro schon längst keine eigenen Hits mehr hatte, wagte auch sie sich an den Springsteen-Song. Das war 1995.

Ausschnitt aus der Coverversion von "Born To Run" von Suzie Quattro

Autor/-in: Suzi Quatro
Länge: 50 Sekunden
Datum: Donnerstag, 25. Januar 2018
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Ausschnitt aus der Coverversion von "Born To Run" von Joey Tempest

Autor/-in: Joey Tempest
Länge: 27 Sekunden
Datum: Donnerstag, 25. Januar 2018
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Drei Jahre später erschien "Born To Run" mit pompösen Streichern und Bläsern. Joey Tempest, der Sänger der schwedischen Rockband Europe, nahm das Stück zusammen mit dem Royal Philharmonic Orchestra auf. Mike Batt produzierte damals das Album "Philharmania – All Time Great Rock Hits".

Schottische Akzente

Ausschnitt aus der Coverversion von "Born To Run" von Joey Tempest

Autor/-in: Amy Macdonald
Länge: 39 Sekunden
Datum: Donnerstag, 25. Januar 2018
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Weitere Cover-Versionen von "Born To Run" gibt es unter anderem von Melissa Etheridge, Ray Wilson, Adam Green und der schottischen Singer/Songwriterin Amy MacDonald. Sie spielte den Song auf einer ihrer Tourneen. Außerdem wurde eine Live-Version 2010 als B-Seite ihrer Single "This Pretty Face" veröffentlicht.

Bernd Schleßelmann

Albumdaten

Born To Run
Bruce Springsteen
Erscheinungsdatum: 25. August 1975
Label: CBS Records International
Die Songs
TitelDauer
Thunder Road4:48
Tenth Avenue Freeze-Out3:10
Night3:00
Backstreets6:30
Born To Run4:29
She's The One4:30
Meeting Across The River3:16
Jungleland9:35

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 25. Januar 2018, 11:50 Uhr

Größte Alben