Livestream

Bremen Eins Buntes

Neu im Kino

Gloria – Das Leben wartet nicht!

21. August 2019

Gleich zwei Kinostarts versprechen diese Woche Wohfühlgarantie im Kinosessel. Bremen-Eins-Kinoexpertin Anja Kwijas weiß, warum es sich lohnt, " Gloria – Das Leben wartet nicht!" und "Blinded By The Light" anzuschauen.

Gloria – Das Leben wartet nicht!

Gloria, gespielt von Julianne Moore, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, Bürokauffrau, lebt alleine und ist eigentlich ganz zufrieden: Sie singt gerne laut im Auto mit, traut sich zum Lachyoga und geht gern abends aus und tanzen. Und dann begegnet ihr im "hohen" Alter abends im Club noch einmal die Liebe.

Autor/-in: Square Entertainment
Länge: 2:14 Minuten
Datum: Donnerstag, 22. August 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Gloria, gespielt von Julianne Moore, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, Bürokauffrau, lebt alleine und ist eigentlich ganz zufrieden: Sie singt gerne laut im Auto mit, traut sich zum Lachyoga und geht gern abends aus und tanzen. Und dann begegnet ihr im "hohen" Alter abends im Club noch einmal die Liebe.

„Gloria – Das Leben wartet nicht“ ist ein bisschen Kitsch, das ist klar, aber man schaut Julianne Moore als Gloria wirklich gerne zu, und John Turturro als etwas stofeliger Verehrer Arnold ist auch klasse. Der Film läuft unter anderem im Atlantis in der Böttjerstraße und im Casablanca in Oldenburg.

Besetzung

Julianne Moore, John Turturro, Michael Cera, Barbara Sukowa, Jeanne Tripplehorn, Rita Wilson, Caren Pistorius, Brad Garrett, Holland Taylor u.v.m.
Regie & Drehbuch: Sebastián Lelio

Kinostart: 22. August 2019

Blinded By The Light

Im Film geht es um einen jungen Engländer mit pakistanischen Wurzeln, der in den 80er Jahren in einem kleinen Nest namens Luton aufwächst. Sein Vater gehört zur Einwanderer-Generation für die der Nachwuchs nur eine Aufgabe hat: fleißig lernen in der Schule und später einen gut bezahlten Job bekommen.

Autor/-in: © 2019 Warner Bros. Entertainment Inc.
Länge: 2:34 Minuten
Datum: Donnerstag, 22. August 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Im Film geht es um einen jungen Engländer mit pakistanischen Wurzeln, der in den 80er Jahren in einem kleinen Nest namens Luton aufwächst. Sein Vater gehört zur Einwanderer-Generation für die der Nachwuchs nur eine Aufgabe hat: fleißig lernen in der Schule und später einen gut bezahlten Job bekommen.

Sarfraz Manzoor, Patti Scialfa, Bruce Springsteen, Gurinder Chadha bei der Premiere von "Blinded by the Light" im Paramount Theatre Asbury Park [Quelle: imago images / Pacific Press Agency]
Sarfraz Manzoor, Patti Scialfa, Bruce Springsteen, Gurinder Chadha bei der Premiere von "Blinded by the Light" im Paramount Theatre Asbury Park. Springsteen schrieb den Song, der zum Filmtitel inspirierte. [Quelle: imago images / Pacific Press Agency]

"Blinded By The Light" – dieser Film ist inspiriert von wahren Ereignissen, im wirklichen Leben heißt der Junge Sarfraz Manzoor, britischer Journalist bei der BBC, der tatsächlich als junger Mann durch die tollen Songs von Bruce Springsteen zum Schreiben animiert wurde. Es lässt sich also erahnen: der Javed aus dem Film wird es irgendwie schaffen, „da raus zu kommen“.

Aber egal: dieser Film macht Riesenspaß, er ist voller Musik und Bildern aus den 80ern, Bilder aus einem vom Margret Thatcher regierten Großbritannien und dann ist da natürlich die Musik von Bruce Springsteen.  Der Film läuft unter anderem in der Schauburg in Bremen.

Besetzung

Mit: Viveik Kalra , Kulvinder Ghir, Aaron Phagura, Nell Williams, Jeff Mirza u.v..
Regie: Gurinder Chadha

Kinostart: 22. August 2019

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 22. August 2019, 11:15 Uhr

Buntes
Mehr in der Rubrik "Buntes"