Livestream

Bremen Eins Buntes

Sie haben gewählt

Ihre Lieblingsnachbarin der zweiten Woche

Annelis Klein aus Delmenhorst

30. Januar 2019

Die Suche nach den "Bremen-Eins-Lieblingsnachbarn" ging in die zweite Runde! Diesmal hatten wir drei tolle Nachbarinnen aus Niedersachsen ausgelost: Annelis aus Delmenhorst, Marga Möller aus Thedinghausen und Ranghild Meyer aus Beverstedt-Wellen. Ganz knapp hat Annelis Klein aus der "Alters-WG" in Delmenhorst die Abstimmung gewonnen.

Hier können Sie einen eigenen Vorschlag einreichen

Die "Alters-WG" – Annelis Klein aus Delmenhorst hat die Abstimmung gewonnen, nominiert von Moni Schneider

Ganz knapp hat Annelis Klein aus der "Alters-WG" in Delmenhorst die Abstimmung zur zweiten Runde gewonnen. Annelis Klein und Moni Schneider sind nicht nur Nachbarinnen, sondern auch Mieterin und Vermieterin. Beide verstehen sich blendend, die Wohnungstüren stehen im wahrsten Sinne des Wortes "immer offen", die jeweiligen Enkelkinder gehen ein und aus und beide Frauen verbindet eine tiefe Freundschaft. Moni bezeichnet ihre Nachbarschaft mit Annelies liebevoll als "fast wie eine Alters-WG!"

Autor/-in: Marc Bhatti
Länge: 1:13 Minuten
Datum:
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Annelis Klein und Moni Schneider sind nicht nur Nachbarinnen, sondern auch Mieterin und Vermieterin. Beide verstehen sich blendend, die Wohnungstüren stehen im wahrsten Sinne des Wortes "immer offen", die jeweiligen Enkelkinder gehen ein und aus und beide Frauen verbindet eine tiefe Freundschaft. Moni bezeichnet ihre Nachbarschaft mit Annelies liebevoll als "fast wie eine Alters-WG!"

Die "Alters-WG" – Annelis Klein aus Delmenhorst, nominiert von Moni Schneider [2:08 Minuten]

So haben Sie gestimmt

Welche ist Ihre Lieblingsnachbarin?

Die Alters-WG

41 %

Die Kohltourplanerin

31 %

Die Köchin

28 %
Diese Abstimmung ist beendet.
Diese Umfrage ist nicht repräsentativ.

Die "Kohltourplanerin" – Ranghild Meyer aus Beverstedt-Wellen, nominiert von Uschi Wolff-Gabriel

Das Örtchen Beverstedt-Wellen im Kreis Cuxhaven ist nicht besonders groß und noch ein wenig weiter abseits, in einer kleinen Siedlung, wohnen Ranghild Meyer und Uschi Wolff-Gabriel. Ihre Nachbarschaft begann vor knapp elf Jahren, seitdem wird gemeinsam gewerkelt, rasen gemäht, Tiere gefüttert und Partys gefeiert. Ranghild Meyer ist für Uschi Wolff-Gabriel vor allem deswegen ein "Lieblingsnachbar" weil von ihr regelmäßig Nachbarschafts-Kohltouren organisiert werden. Mit Bollerwagen!

Autor/-in: Rudy Schönborn
Länge: 2:04 Minuten
Datum: Freitag, 1. Februar 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Das Örtchen Beverstedt-Wellen im Kreis Cuxhaven ist nicht besonders groß, und noch ein wenig weiter abseits, in einer kleinen Siedlung, wohnen Ranghild Meyer und Uschi Wolff-Gabriel. Ihre Nachbarschaft begann vor knapp elf Jahren, seitdem wird gemeinsam gewerkelt, rasen gemäht, Tiere gefüttert und Partys gefeiert. Ranghild Meyer ist für Uschi Wolff-Gabriel vor allem deswegen ein "Lieblingsnachbar", weil von ihr regelmäßig Nachbarschafts-Kohltouren organisiert werden. Mit Bollerwagen!

Die "Köchin" – Marga Möller aus Thedinghausen, nominiert von Charlene Kettler

Als Charlene Kettler mit ihrer Freundin vor drei Jahren nach Thedinghausen zogen, lernten sie ihre Nachbarin Marga Möller durch einen geliehenen Kochtopf kennengelernt. Die Kettlers wollten während der Haussanierung ihr Essen aufwärmen, es fehlte aber ein Topf. Wie gut, dass Marga zu Hause und sofort hilfsbereit zur Stelle war. Das hat sich seitdem nicht geändert, wann immer Not ist: Marga ist zur Stelle. Darüber hinaus schwingt sie sehr oft den Kochlöffel und die Kettlers sind zum Essen eingeladen. Eine gute Nachbarschaft geht eben auch durch den Magen!

Autor/-in: Rudy Schönborn
Länge: 1:56 Minuten
Datum: Freitag, 1. Februar 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Als Charlene Kettler mit ihrer Freundin vor drei Jahren nach Thedinghausen zog, lernten die beiden ihre Nachbarin Marga Möller durch einen geliehenen Kochtopf kennen. Die Kettlers wollten während der Haussanierung ihr Essen aufwärmen, es fehlte aber ein Topf. Wie gut, dass Marga zu Hause und sofort hilfsbereit zur Stelle war. Das hat sich seitdem nicht geändert, wann immer Not ist: Marga ist zur Stelle. Darüber hinaus schwingt sie sehr oft den Kochlöffel und lädt die Kettlers zum Essen ein. Eine gute Nachbarschaft geht eben auch durch den Magen!

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 7. Februar 2019, 8:45 Uhr.

Mehr zu dieser Aktion:

Wer hat eine Belohnung verdient? Die Preise für die gute Tat Ihr Lieblingsnachbar der ersten Woche
Buntes
Mehr in der Rubrik "Buntes"