Arbeits-Szenen aus dem Funkhaus [Quelle: Radio Bremen]
Rundgang & Führungen

Sehen Sie, wo wo und wie Ihr Programm gemacht wird

Ihre Stationen im Funkhaus

Herzstück des Tags der offenen Tür ist ein Rundgang durch das Funkhaus. Wir haben für Sie eine Route zusammengestellt, auf der Sie die spannendsten Räume besuchen können. Sie können diesem Rundgang nach eigenem Zeitplan folgen.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, an geführten Besuchen teilzunehmen. Hier präsentieren wir Ihnen zu festgelegten Zeiten das neue Studio von Bremen NEXT sowie unser Archiv.

Rundgang

Der Rundgang beginnt am Haupteingang im Haus Diepenau. Hier können Sie sich im Konferenzraum im Erdgeschoss mit einem kurzen Informationsfilm auf die Besichtigung einstimmen.

Der eigentliche Rundgang beginnt in der Sportredaktion, wo Sie mit unseren Reporterinnen und Reportern nach Belieben fachsimpeln können. Zweite Station ist die Nachrichtenredaktion – machen Sie hier Ihren eigenen Fakten-Check. Von dort geht es über die Brücke im 2. Obergeschoss ins Weser-Haus.

Im Weser-Haus haben Sie die Qual der Wahl: Welche Radiowelle möchten Sie sich (als erstes) anschauen? Egal, welches Programm Sie wählen, nach dem Besuch bei Bremen Eins, Bremen Zwei, Bremen Vier oder COSMO gelangen Sie anschließend ins Konferenzzentrum.

Konferenzzentrum: "Sie fragen – wir antworten“ heißt hier das Motto. Verantwortliche von Radio Bremen und der Bremedia Produktion stehen bereit, um mit den Gästen ins Gespräch zu kommen. Außerdem gibt es Info-Stände über den Rundfunkbeitrag, die Ausbildung in der Unternehmensgruppe und unterschiedliche Empfangstechnik.

Wenn Sie das Konferenzzentrum verlassen, haben sie noch die Chance, sich eine andere Radiowelle anzuschauen.

Sie können sich aber auch gleich auf den Weg in Richtung Fernsehstudios machen. Zwischendurch gibt es noch die Möglichkeit, sich den Fernsehschnitt zeigen zu lassen und einen Blick in die Maske zu werfen.

Im buten-un-binnen-Studio können Sie die eindrucksvolle Studiotechnik kennenlernen. Redaktionsmitglieder von buten un binnen beantworten Ihnen gerne Fragen zur Sendung.

Letzte Station des Rundgangs ist das Event-Studio, in dem noch ein Teil der Kulisse von 3nach9 steht und wir Ihnen die  neueste Kameratechnik zeigen.

Über das Foyer gelangen Sie zum Ausgang in Richtung Weser. Hier erwartet Sie das Bühnen-Programm, Imbiss-Stände und Unterhaltung auch für die Kleinen.

Geführte Besuche

Darüber hinaus bieten wir Ihnen Führungen durch zwei Bereiche an, die Sie bisher möglicherweise wenig kennen:

Bremen NEXT ist unser jüngstes Programm. Direkt an der Faulenstraße gelegen, befindet sich hier das Sendestudio. Bei der Gelegenheit können Sie auch das sehr erfolgreiche Youtube-Format "Was mit Fabian" kennenlernen, das Radio Bremen für "funk", das junge Angebot von ARD und ZDF, produziert.

Führungen: Zwischen 10 und 13 Uhr sowie 14:30 bis 16:45 Uhr alle 45 Minuten.
Dauer der Führung: 45 Minuten.
Treffpunkt: Direkt vor dem Studio an der Faulenstraße.
Zur Einstimmung: Bremen Next hören

Im Archiv lagern unsere Programmschätze. Lassen Sie sich überraschen, wie viele es sind und welche wir für Sie aus den Magazinen und Speichern hervorgeholt haben. Vielleicht finden wir auch das, was Sie vor einiger Zeit mal gesehen oder gehört und nicht vergessen haben. Außerdem erklären und zeigen wir Ihnen, wie ein innovatives Archiv im modernen Funkhaus funktioniert.

Führungen: jeweils zur vollen und halben Stunde.
Treffpunkt ist die Tür unter der Brücke an der Straße Geeren, zwischen Stephani-Haus und Haus Diepenau.

Wichtige Hinweise

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, keine größeren Gepäckstücke mit ins Funkhaus zu nehmen.

Alle Rundgänge sind auch für Menschen mit Handicap möglich. Bitte melden Sie sich am Informationsstand gegenüber vom Funkhaus.

Es gibt Parkplätze im Stephani-Parkhaus hinter dem Volkshochschul-Gebäude. Rund um das Funkhaus herrscht Anwohnerparken, hier werden Sie keine Parkplätze finden. Die Straßenbahn hält aber fast vor der Tür. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Wegbeschreibung. Bitte berücksichtigen Sie, dass die BSAG am 19. August eine Powerbaustelle am Hauptbahnhof einrichtet. Hier kommt es zu Verkehrsbehinderungen und einige Haltestellen am Hauptbahnhof werden verlegt.

Wegbeschreibung: So finden Sie Radio Bremen

Zurück zur Übersicht

Tag der offenen Tür am 19. August: Herzlich willkommen bei Radio Bremen!