Unternehmen

Home Unternehmen Technik Livestreams

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Livestreams

Radio über das Internet hören

Livestream-Adressen

8. Mai 2017

Alle Hörfunk-Programme von Radio Bremen können Sie als Livestream im Internet empfangen. Je nach Ausstattung Ihres Rechners oder Ihren Vorlieben können Sie uns also weltweit hören.

Mikrofone in der Sprecherkabine beim Sechstagerennen in Bremen [Quelle: Radio Bremen]

Sie brauchen dazu nur eine MP3-Software fürs Internet – zum Beispiel den Windows Media Player, Winamp oder den VLC-Player. Schon kann es los gehen! Falls Sie für den Livestream noch den entsprechenden Audio-Player installieren müssen, informieren Sie sich bitte auf unserer Hilfe-Seite.

Die Livestreams können Sie außerdem von fast jeder Seite aus mit einem Klick auf den "Jetzt-läuft-Player" in der oberen rechten Ecke erreichen.

Redundantes System

Unsere Hörfunk-Streams werden über m3u-Dateien aufgerufen. Das sind im Prinzip nur Behälter, die mehrere Links beinhalten. Diese Links führen zu alternativen Servern, die im Fall eines Ausfalls einspringen. Diese m3u-Dateien werden automatisch um die neuen Adressen ergänzt, deshalb sollten die meisten Hörer kein Problem durch die Umstellung haben.

m3u und Senderlisten

Die meisten Internetradios (Livestream-Apps, Widgets und Radio-Software) bekommen ihre Stream-Adressen über Senderlisten aus dem Internet. Diese Listen werden von den Herstellern oder auch von den Nutzern dieser Plattformen gepflegt. Da manche Geräte mit der Endung m3u nichts anfangen können, gibt es auch Listen, in denen Direktlinks zu den einzelnen Formaten aufgeführt sind. Wenn Sie unseren Livestream nicht findet, empfehlen wir, die Adresse manuell einzugeben.

Die richtige Adresse

Versuchen Sie bitte zunächst, mit den hier angegebenen Links den gewünschten Kanal aufzurufen.

Wenn Ihr Gerät den Kanal über die m3u-Dateien nicht aufrufen kann, dann geben Sie bitte die folgenden Direkt-Adressen ein.

Livestreams mit geringer Bandbreite

Zusätzlich bieten wir sogenannte "Low-Quality-Livestreams", also Livestreams mit einer geringeren Bandbreite von 64 kbps, an. Diese Livestreams sind generell bei geringem Bandbreitenempfang (mobil, wenn viele Personen auf die selbe Internetleitung zugreifen) oder bei einem Anbietertarif mit gedeckelter Download-Kapazität sinnvoll. Dafür nutzen Sie bitte die folgenden Adressen:

Wenn Ihr Gerät den Kanal über die m3u-Dateien nicht aufrufen kann, dann geben Sie bitte die folgenden Direkt-Adressen ein.

Hören über Apps

Wer uns mit einer der zahlreichen Audio-Apps empfängt, hat in den meisten Fällen keine Möglichkeit, die Internet-Adresse eines Streams selber zu ändern, sondern ist von dem Anbieter abhängig. Da hilft nur, den Anbieter zu informieren, wenn der von ihnen gesuchte Livestream nicht funktioniert oder fehlt.

Sie haben eine Radio-Bremen-Hörfunk-App, aber der Stream geht nicht? Unser Tipp: Deinstallieren Sie die App und installieren Sie sie neu. Jede unserer Hörfunk-Apps verfügt über einen funktionierenden Livestream.

Für diejenigen, die mehr Radio-Sender als nur die von Radio Bremen in einer App haben möchte, empfehlen wir diese werbefreie App:

radioplayer.de und Apps

Hilfe

Wenn Sie Hilfe zur Einrichtung der neuen Internet-Streamadressen benötigen, wenden Sie sich bitte an den Hersteller Ihres Empfangsgerätes. Sehen Sie es uns bitte nach, wenn wir für diesen Support nicht zur Verfügung stehen können. Über die Vielzahl der Geräte, Anwendungen und Funktionalitäten können wir uns leider nicht vollständig aktuell auf dem Laufenden halten.

Technik