Unternehmen

Home Unternehmen Presse Unternehmen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Unternehmensmitteilungen

Bremer Fernsehpreis 2017: Einreichungsfrist endet am 3. September

Preisverleihung mit Frank Plasberg am 17. November in Bremen

24. August 2017

Countdown bei der Suche nach dem Besten im Regionalfernsehen beginnt: Für den Bremer Fernsehpreis 2017, der Radio Bremen im Auftrag der ARD vergibt, können noch bis zum 3. September 2017 die besten Beiträge und Sendungen in folgenden Kategorien eingereicht werden:

  • Die beste Sendung,
  • Der einzelne Beitrag vom Tag für den Tag,
  • Die beste Moderatorin – Der beste Moderator,
  • Worauf wir besonders stolz sind.

Neue Kategorien sind in diesem Jahr:

  • Die beste Recherche,
  • Die gelungenste Zuschauerbeteiligung. 

Zunächst sichtet dann eine aus Experten bestehende Vorjury die Einreichungen und nominiert die besten Regionalsendungen und -beiträge des Jahres im deutschsprachigen Regionalfernsehen.

Die Preisträgerinnen und -träger kürt die Jury mit:

  • Frank Plasberg (ARD-Moderator und Jury-Vorsitzender),
  • Gesa Eberl (Moderatorin bei n-tv und RTL)
  • Hans Helmich (Redakteur beim Fernsehprogramm der Deutschen Welle und Medientrainer),
  • Andreas Jölli (Korrespondent des Österreichischen Rundfunks in Berlin und Publizistik-Dozent) und
  • Birgitta Weber (u.a. stellvertretende Chefredakteurin beim Südwestrundfunk und Redaktionsleiterin des ARD-Politikmagazins "Report Mainz").

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Bremer Fernsehpreises 2017 werden am Freitag, 17. November 2017, in Bremen im Rahmen der Preisverleihung bekanntgegeben. Moderiert wird die Preisverleihung von dem bekannten ARD-Moderator Frank Plasberg, der auch die Jury leitet.

 Der Bremer Fernsehpreis

Den Bremer Fernsehpreis gibt es mit Unterbrechungen seit 1974 und gilt inzwischen als maßgebliche Auszeichnung für regionale deutschsprachige Fernsehprogramme. Zahlreiche prominente Autoren sind mit dem Preis ausgezeichnet worden, unter anderem auch der heutige Jury-Vorsitzende Frank Plasberg.
Radio Bremen organisiert den Wettbewerb der Fernsehregional­programme im Auftrag der ARD.
 weitere Informationen unter http://www.bremerfernsehpreis.de

Unternehmen