Unternehmen

Home Unternehmen Presse Unternehmen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Unternehmensmitteilungen

ARD-Themenwoche „Woran glaubst Du?“ startet am 11. Juni

Radio Bremen bietet umfangreiches Angebot

8. Juni 2017

„Woran glaubst Du?“ ist der Titel der ARD-Themenwoche 2017, die in diesem Jahr vom MDR verantwortet wird. Eine Woche lang, von Sonntag, 11. Juni, bis Samstag, 17. Juni, beleuchten die öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten, unter anderem Radio Bremen, mit Sendungen und Beiträgen im Ersten, in allen dritten Programmen und in den Partnerprogrammen der ARD, im Radio, im Internet und den sozialen Netzwerken die vielen Facetten dieses gesellschaftlich relevanten Themas. Das breit gefächerte Programmangebot zeigt: Glauben hat viele Gesichter.  

Fernsehen-Produktionen von Radio Bremen zur Themenwoche 

Im Radio Bremen-Fernsehen widmet sich die buten un binnen-Wochenserie „Woran glauben die Bremer und Bremerhavener?“ von Montag, dem 12. Juni, bis Samstag, dem 17. Juni, in verschiedenen Beiträgen ab 19:30 Uhr der ARD-Themenwoche. Im Bundesland Bremen ist eine knappe Mehrheit konfessionslos, es gibt deutlich mehr Protestanten als Katholiken, Moslems stellen eine starke Bevölkerungsgruppe und – aufgrund einer langen Einwanderungsgeschichte – gibt es viele weitere Glaubensrichtungen aus aller Welt. Aber: Das Individuum und seine Überzeugungen haben eine starke Stellung gegenüber jeder Obrigkeit – das ist typisch für die hanseatische Tradition und Lebensart. Was heißt das heute? Wie atheistisch, wie fromm, wie gläubig oder ungläubig ist Bremen? Was leitet die Bremerinnen und Bremer in ihrem Leben, wenn es nicht die Religion ist? Warum sind Menschen gerade in aufgeklärten Zeiten aus voller Überzeugung religiös? Antworten gibt das Fernsehregionalmagazin von Radio Bremen.

Die ARD-Themenwoche im Hörfunk von Radio Bremen 

Kiss sind überzeugt: „God Gave Rock And Roll To You”. Madonna sorgte mit „Like A Prayer” für einen handfesten Skandal. Peter Maffay bittet „Glaub an mich” und Huey Lewis fragt noch heute „Do You BelieveIn Love“… Auch „die größten Hits aller Zeiten” drehen sich immer wieder um den und das Glauben – an Gott, an die Liebe, an andere Menschen und an sich selbst... Bremen Eins wird dieses Phänomen während der ARD-Themenwoche mehrmals täglich in den verschiedensten Facetten beleuchten – denn: Glauben hat nicht immer automatisch mit Religion zu tun. Oder doch? Die Bremen Eins-Reporterinnen und –Korres­pon­denten fragen, wann hilft Glauben, wo nicht und möchte wissen: An wen oder was glauben Sie? 

„Woran glaubt ihr?“, fragt auch Bremen Vier. Und von vielen Prominenten gibt es auf diese Frage sehr interessante und auch überraschende Antworten. Für Comedian Rick Kavanian ist Hoffnung der große Antreiber und Schauspielerin Nora Tschirner vertraut auf die „Karma-Polizei“ im Leben. Der Frontmann der Band Bilderbuch fühlt sich auf der Bühne selbst als moderner Medizinmann und auch Til Schweiger glaubt an eine höhere Energie-Ebene. Warum Mark Foster mal in einer christlichen Hiphop-Band gesungen hat, sich heute trotz katholischer Erziehung aber nicht mal mehr als gläubig bezeichnen würde, wird unter anderem Thema sein bei Bremen Vier.  

Das Nordwestradio wird von Montag bis Samstag (12.6.-17.6.) täglich um 8.10 Uhr und um 16.20 Uhr verschiedene Fragen erörtern: Ist glauben peinlich? Wofür brenne ich? Von den zehn Geboten bis zur Menschenrechts-Charta der Vereinten Nationen: Was hält die Gesellschaft zusammen? Ist der Islam frauenfeindlicher als das Christentum? Warum liest sich die Geschichte von Kirche und Glauben manchmal wie ein Krimi? Moderatorin Anja Goerz und ihre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner erörtern in der ARD-Themenwoche ganz unterschiedliche Aspekte des Glaubens.
In der Nordwestradio-Gesprächsreihe „2 nach 1“ (13.05-14.00 Uhr) sind drei ganz unterschiedliche Gesprächs­gäste und ihre Position zum Glauben zu hören, die eines verbindet: Sie brennen geradezu für ihr Anliegen:

  • Jürgen Feder (Extrembotaniker) am Montag (12.6.),
  • Patrick Babumian(Extremkraftsportler) am Mittwoch (14.6.) und
  • Jutta Bartling (Seemannspastorin) am Donnerstag (15.6).

„Twüschen Heven un Eer“ heißt ein niederdeutsches Hörspiel, dass das Nordwestradio am Sonntag (11.6.) um 17.05 Uhr sendet. Das Leben hinter dem Deich in Norddeutschland ist grundsätzlich schön, aber die eine oder andere Sorge treibt sich auch dort rum – zum Beispiel die Frage rund um die Endlichkeit des Lebens! 

Bremen NEXT beschäftigt sich in der Themenwoche mit den vielen Facetten des Glaubens, auch jenseits von Religion und Kirche. Fußball ist für viele eine Ersatzreligion – in einer Video-Reportage lässt Bremen NEXT Werder Bremen-Fans ihre Geschichte von Glauben und Hoffnung an den Verein erzählen (zu finden auf www.bremennext.de und in der ARD-Mediathek). Außerdem im Programm: An was glaubt man, wenn man schon alles verloren hat? Bremen NEXT begleitet einen Obdachlosen in einer Foto-Reportage und zeigt Bremen aus dessen eigener, ganz persönlicher Perspektive (mehrmals täglich vom 13. bis 15.Juni auf www.instagram.com/bremennext

Alles weitere und vieles mehr auch unter www.radiobremen.de/ard-themenwoche und www.ard-themenwoche.de  

Bremen Eins:
UKW Bremen 93,8 und Bremerhaven 89,3,
im Digitalradio, via Satellit, im Kabel,
als Podcast und Live-Stream unter
www.radiobremen.de

Bremen Vier:
UKW Bremen 101,2 und Bremerhaven 100,8 MHz,
im Digitalradio, via Satellit, im Kabel,
als Podcast und Live-Stream unter
www.bremenvier.de

Nordwestradio:
Ein Programm von Radio Bremen
UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz,
im Digitalradio, via Satellit, im Kabel, als Podcast und
Live-Stream auf www.radiobremen.de/nordwestradio

Bremen NEXT:
96,7 MHz in Bremen // 92,1 MHz in Bremerhaven
www.bremennext.de
www.youtube.com/bremennext
www.facebook.com/bremennext
www.instagram.com/bremennext
bremennext (Snapchat)

Unternehmen