Unternehmen

Home Unternehmen Presse Sonstiges

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Sonstiges

Erste funk-Serie „Wishlist“ wird fortgesetzt

Radio Bremen beauftragt zweite Staffel der Mystery-Webserie

6. Januar 2017

Nach einem nervenaufreibenden Ende der ersten Staffel gibt es eine gute Nachricht für die Fans der Serie „Wishlist“: Radio Bremen hat die junge Produktionsfirma Outside the Club beauftragt, eine zweite Staffel der Mystery-Webserie um eine Wunsch-App zu entwickeln. Die Serie soll wieder in Kooperation mit MDR SPUTNIK für funk, das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, entstehen. Ende Dezember erschien das Finale der ersten Staffel auf dem „Wishlist“-Kanal, der bereits drei Millionen Videoabrufe verzeichnet. 

„Wishlist“ dreht sich um die Frage: Wie weit würdest du gehen, damit deine größten Wünsche in Erfüllung gehen? Im Zentrum der Handlung steht die App „Wishlist“, die die Erfüllung jedes Wunsches verspricht. Allerdings nicht, ohne Gegenleistungen zu fordern – Traum oder Albtraum? Die 17-jährige Mira und ihre Freunde entdecken die App und sind begeistert von ihren Möglichkeiten, bis sie feststellen, dass ihr Handeln Konsequenzen nach sich zieht, die sie nie erwartet hätten. Bald wird ihnen klar: „Wishlist“ ist gefährlich.

Das Finale der ersten Staffel wartete mit einer überraschenden Wendung auf. In hunderten Kommentaren auf YouTube, Facebook, Instagram und Twitter diskutieren Fans der Serie, ob und wie „Wishlist“ weitergeht.

Die erste Staffel der zehnteiligen Webserie ist auf YouTube, auf funk.net und in der funk App verfügbar. Produziert wird „Wishlist“ im Auftrag von Radio Bremen, MDR SPUTNIK und funk. Die erste Staffel entstand im Laufe des vergangenen Jahres in Wuppertal und konnte seit dem Start Ende Oktober schnell Fans gewinnen. Der „Wishlist“-Kanal auf YouTube www.youtube.de/wishlistserie hat bereits 100.000 Abonnenten – hier kann man seit vergangener Woche die komplette Serie am Stück sehen. Die Rollen sind besetzt mit aufstrebenden Jungschauspielern und bekannten YouTubern. Die Hauptrolle Mira spielt Vita Tepel, dabei ist auch Nele Schepe – bekannt aus der Serie „Club der roten Bänder“. Mit Gastrollen an Bord sind bekannte YouTuberwie Dagi Bee, HelloChrissy, MrTrashpack, Davis Schulz und Soraya Ali.

Regie: Marc Schießer
Cast: Vita Tepel, Michael Glantschnig, Yung Ngo, Nele Schepe, Marcel Becker-Neu, Charles Rettinghaus, u.a.
Gastrollen: Dagi Bee, MrTrashpack, Soraya Ali, Davis Schulz, Fabian Nolte von „Was mit Fabian“ u.a.
Buch: Marc Schießer, Marcel Becker-Neu
Idee & Story: Marc Schießer, Marcel Becker-Neu, Christina Ann Zalamea
Redaktion: Helge Haas, Marcel Heberlein, Lina Kokaly (Radio Bremen)

Weitere Hintergrundinformationen über Wishlist sowie zur Entstehungsgeschichte unter presse.funk.net/format/wishlist/

Sonstiges