Unternehmen

Home Unternehmen Presse Sonstiges

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Sonstiges

DVB-T2-Umbau am Funkturm in Schiffdorf bei Bremerhaven endet früher als erwartet

Kurze Senderabschaltungen auf 27. Juli vorgezogen

25. Juli 2016

Die kurzzeitigen Abschaltungen der terrestrischen Verbreitung von Fernsehen am Funkturm in Schiffdorf bei Bremerhaven werden auf Mittwoch, den 27. Juli, 13:00 bis 14:00 Uhr und 15:00 bis 15:20 Uhr, vorgezogen. Ursprünglich und wie mit Radio Bremen-Pressemitteilung vom 8. Juli 2016 bekanntgegeben, war die Abschaltung für Freitag, 29. Juli, von 8:30 bis 10:30 Uhr, geplant.
Betroffen sind unter anderen auch die Fernsehprogramme Das Erste, Radio Bremen Fernsehen, PHOENIX, arte (auf Multiplex 22), NDR Fernsehen, WDR Fernsehen, MDR Fernsehen und hr Fernsehen (auf Multiplex 29), 3sat, KIKA (auf Multiplex 32) und Das Erste HD (auf Multiplex 34).

Seit dem 12. werden die Fernsehsendeanlagen im Funkturm in Schiffdorf bei Bremerhaven für DVB-T2 HD umgerüstet. Dabei wurden die Sendeanlagen am Dienstag, 12. Juli, von 8:30 bis 10:30 Uhr, und nun am Mittwoch, den 27. Juli, 13:00 bis 14:00 Uhr und 15:00 bis 15:20 Uhr kurzfristig abgeschaltet .
Betroffen sind unter anderen auch die Fernsehprogramme Das Erste, Radio Bremen Fernsehen, PHOENIX, arte (auf Multiplex 22), NDR Fernsehen, WDR Fernsehen, MDR Fernsehen und hr Fernsehen (auf Multiplex 29), 3sat, KIKA (auf Multiplex 32) und Das Erste HD (auf Multiplex 34).
Da der Sendernetzbetreiber Media Broadcast in dem angegebenen Zeitraum übergangsweise eine Fernsehersatzantenne nutzt, kann es zu kleineren Einschränkungen bei schwieriger Empfangssituation und in Randgebieten kommen.
Der Empfang der Hörfunkprogramme ist nicht beeinträchtigt.

Die terrestrischen Sendeanlagen in Bremen sind nicht betroffen.
Der Satelliten- und Kabelempfang der Fernseh- und Hörfunkprogramme als auch die Übertragung im Internet sind ebenfalls nicht beeinträchtigt.

Sonstiges