Unternehmen

Home Unternehmen Presse Sonstiges

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Sonstiges

Verschwundene Nigerianerinnen: Spur führt nach München

25. September 2014

Radio Bremen berichtet heute:

Verschwundene Nigerianerinnen: Spur führt nach München

Im Fall der fünf jungen Nigerianerinnen, die vor zwei Monaten in Bremen verschwunden waren, gibt es erstmals eine Spur. Nach Informationen des Radio Bremen-Regionalmagazins „buten un binnen“ ist eines der fünf Mädchen in Süd-Deutschland aufgetaucht. Sie soll in einem Flüchtlingsheim in Freising wohnen und einen Asylantrag gestellt haben. Die vier anderen Mädchen im Alter zwischen 17 und 19 Jahren sind allerdings weiterhin verschwunden. Hinweise auf ein Verbrechen gibt es keine, offenbar wollten die Mädchen nicht nach Nigeria zurückkehren.

Die Mädchen hatten an einem Austauschprogramm teilgenommen und für ein halbes Jahr in Bremen Fußball gespielt. Am Tag ihrer geplanten Abreise waren sie plötzlich verschwunden – ihr Gepäck und ihre Pässe mit dem abgelaufenen Visum hatten sie zurückgelassen.

Frei zur Veröffentlichung bei Nennung der Quelle Radio Bremen.

Sonstiges