Unternehmen

Home Unternehmen Presse Radio

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Pressemitteilungen: Radio

Sommergäste 2017 bei Bremen Zwei: Johanna Gastdorf, Schauspielerin

Samstag, 19. August 2017, von 11.00 bis 12.00 Uhr, im Theater Bremen und bei Bremen Zwei

14. August 2017

Sie gehört zu den vielbeschäftigten Darstellerinnen im deutschen Fernsehen, dabei hat sie sich erst spät für den Sprung vor die Kameras entschieden. Ihre erste Karriere hat Johanna Gastdorf nämlich am Theater gemacht: Ein Vierteljahrhundert hat sie auf großen deutschen Bühnen gespielt, und dann mit Sönke Wortmanns „Wunder von Bern“ ihre beeindruckende Filmkarriere gestartet.  

Mit „Das Wunder von Bern“ wurde auch der Ton für ihre weiteren Rollen gesetzt. Denn die gebürtige Hamburgerin scheint die erste Wahl bei Mutterrollen im TV und auf der Kinoleinwand zu sein: Sie war die Mutter von Hildegard Knef, die Mutter der Turnschuh-Pioniere Dassler und die Mutter der Soldaten im international gefeierten Weltkriegsdrama „Unsere Mütter, unsere Väter“. Von treusorgend bis übergriffig, von leicht naiv bis bodenständig – Gastdorf spielt subtil und unprätentiös, ohne Klischees zu bedienen.  

Ihre zweite Karriere hat die Darstellerin, die schon mit dem Grimme-Preis und Bayrischem Filmpreis ausgezeichnet wurde, ihrer privaten Rolle als Mutter zu verdanken. Denn mit der Geburt ihres Sohnes vor nun 20 Jahren haben sich die Prioritäten bei Johanna Gastdorf verschoben: Statt der zeitraubenden Arbeit am Theater, wo sie in Hannover, Bochum und München engagiert war, übernahm sie Film-und TV-Rollen, die sich besser mit Mutterrolle und Privatleben koordinieren ließen. Denn auch ihr Mann Jan-Gregor Kremp („Der Alte“) ist als Darsteller gefragt und viel unterwegs.  

Seitdem hat Johanna Gastdorf in zahlreichen Rollen ihre Wandelbarkeit unter Beweis gestellt. Und auch in diesem Jahr ist sie wieder stark im Fernsehen und auf der Kinoleinwand vertreten: Im November spielt sie in dem neuen Film von Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck mit, dann ist sie im ZDF als Äbtissin im Martin-Luther-Zweiteiler „Himmel und Hölle“ zu sehen.  

Gastgeber ist Bremen Zwei-Moderator Alexander Brauer. 

Die Besucher erleben im Theater am Goetheplatz und bei Bremen Zwei eine samstägliche Kaffeehausatmosphäre, stimmungsvolle Musik und Gespräche mit Niveau und Esprit. 

Der Eintritt im Theater Bremen (Foyer), Goetheplatz 3-5 in Bremen, ist frei - Einlass ab 9:30 Uhr. Frühstücksreservierungen sind vorab möglich unter Tel. 0421-32 60 48. 

Bremen Zwei:
UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz,
Via Satellit, im Kabel, als Podcast und
Live-Stream auf www.radiobremen.de/bremenzwei

Radio