Unternehmen

Home Unternehmen Presse Radio

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Pressemitteilungen: Radio

40 Jahre „Plattdeutsche Nachrichten“ bei Radio Bremen

Trump hett all weer piept – ok up Platt bi Bremen Een

18. Juli 2017

„Radio Bremen kann stolz auf die „Plattdeutschen Nachrichten“ sein. Das wichtigste ist, dass die Sendung unseren Hörerinnen und Hörern seit vier Jahrzehnten gefällt und schon Kultstatus hat", gratuliert Peter Welfers, Programmleiter von Bremen Eins. Am Mittwoch, 19. Juli, werden sie 40 Jahre jung – die „Plattdeutschen Nachrichten“ von Radio Bremen. Immer „Klock halbigölben“ präsentiert Bremen Eins die Nachrichten des Tages in plattdeutscher Sprache.  

Ob Trump twittert, die Kanzlerin von Isolationismus spricht, über die Integration der Flüchtlinge debattiert und die Ehe für Homosexuelle eingeführt wird, all diese Neuigkeiten werden ins Plattdeutsche transferiert.

Das klingt denn zuweilen auch nicht ganz so weit entfernt vom täglichen Leben, wenn Trump watup sien Handklöönkassenschreven hett, of de Kanzlersche verlangt, Düütschland schall nich de Schotten dichtmaken, de Frümden schüllt sick inwuddeln un de Lüüd, de vun dat eegenSort hollt, dröfft trauen. 

Die Redaktion um Gesine Reichstein steht tagtäglich vor zwei Herausforderungen: Einerseits gilt es die für Norddeutschland typische niederdeutsche Sprache zu verwenden. Andererseits müssen die aktuellen Nachrichten mit ihren neuen, teilweise englischen Begriffen kreativ ins Plattdeutsche übersetzt werden.  

Was die Hörerschaft von Bremen Eins zum Jubiläum zu sagen hat, präsentiert Bremen Eins um 7.20 Uhr und um 8.50 Uhr – Gesine Reichstein berichtet dann über die Erfahrungen und Problemen beim Übersetzen.

Bremen Eins:
UKW Bremen 93,8 und Bremerhaven 89,3,
im Digitalradio, via Satellit, im Kabel,
als Podcast und Live-Stream unter
www.radiobremen.de

Radio