Unternehmen

Home Unternehmen Presse Radio

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Pressemitteilungen: Radio

Bremer Schulen in Not – Diskussion mit Senatorin Claudia Bogedan

Dienstag, 6. Juni 2017, in Bremer und im Nordwestradio

2. Juni 2017

Nordwestradio unterwegs 

Dienstag, 6. Juni 2017, 18.05 bis 19.00 Uhr,
Live-Sendung im Vegesacker Geschichtenhaus, Zum Alten Speicher 5A in Bremen 

Bremer Schulen in Not – Eltern, Lehrer und Schüler diskutieren mit Senatorin Claudia Bogedan 

Verlorene Landtagswahlen – zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen – werden mit schlechter Schulpolitik begründet. Bundesländer fordern für ihre Schulen mehr Geld vom Bund: Das Kooperationsverbot wird gelockert und das Grundgesetz dafür geändert. Das zeigt, dass Bildungspolitik entscheidend sein kann und der Druck zu handeln groß ist. Auch in Bremen gehen Eltern, Lehrer und Schüler immer wieder auf die Straße, fordern mehr Geld für die Schulen. Stinkende Toiletten, marode Turnhallen und fehlende Lehrkräfte verärgern sie. Die Bremer Senatoren verhandeln gerade untereinander, welches Ressort wie viel im nächsten Doppelhaushalt 2018/2019 bekommen soll. Bisher sind neun Millionen Euro zusätzlich für den Bildungshaushalt angekündigt. Das reicht nicht, meinen viele. 

Was erwarten Eltern, Lehrer und Schüler vom Bremer Senat und der Schulsenatorin? Und was erwartet die Senatorin von ihren Senatskolleginnen und -kollegen und was vom Bund? Diese und weitere Fragen werden in der Live-Gesprächssendung „Nordwestradiounterwegs“ am Dienstag, 6. Juni 2017, 18.05 bis 19.00 Uhr, im Vegesacker Geschichtenhaus, Zum Alten Speicher 5A in Bremen erörtert.  

Teilnehmer der Gesprächsrunde mit Nordwestradio-Moderatorin Julia Meichsner sind:

  • Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung in Bremen (SPD)
  • Thorsten Maaß, Schulleitungsvereinigung Bremen
  • Vertreterinnen und Vertreter aus der Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft

Gäste sind willkommen, der Eintritt ist frei.

Nordwestradio:
Ein Programm von Radio Bremen
UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz,
im Digitalradio, via Satellit, im Kabel, als Podcast und
Live-Stream auf www.radiobremen.de/nordwestradio

Radio