Unternehmen

Home Unternehmen Presse Radio

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Pressemitteilungen: Radio

LUCHS-Preis Mai für Jens Raschke und Jens Rassmus: „Schlafen Fische?“

Sonntag, 7. Mai 2017, bei COSMO und im Nordwestradio

3. Mai 2017

Der LUCHS-Preis des Monats Mai geht an Jens Raschke und Jens Rassmus für das Kinderbuch „Schlafen Fische?“. Das Buch ist 2017 im MixtvisionVerlag erschienen und eignet sich für Kinder ab neun Jahren. 

In „Schlafen Fische?“ erzählen Autor Jens Raschke und Illustrator Jens Rassmus die Geschichte von Jette, die vor einem Jahr ihren kleinen Bruder Emil verlor. Jette wohnt inzwischen im alten Zimmer des Bruders und versucht mit kindlicher Beharrlichkeit, das Unfassbare zu fassen. Sie versucht zu verstehen, wie man gerade noch lebendig und plötzlich blass „wie Joghurt“ sein kann. Sie grübelt darüber, warum in Friedhof das Wort Hof steckt, das die Zehnjährige mit dem Platz hinterm Haus verbindet. Und sie ist nicht nur traurig, sondern auch wütend darüber, dass ihr Bruder sterben musste. So lässt Raschke Jette nicht nur darüber philosophieren, was Sterben und Totseinbedeutet, er zeigt auch, dass man in einer geschrumpften Familienkonstellation erst einmal seinen neuen Platz finden muss. 

„Raschke und Rassmusschönen nicht, weder im Text noch in den Bildern. Es reißt nun mal ein Loch in eine Familie, wenn ein Mitglied stirbt, ein besonders schmerzendes, wenn es der Jüngste ist, der doch eigentlich als Letzter gehen sollte. Nur mühsam, so viel Trost erfahren wir am Schluss der Geschichte, wird die Familie sich mit therapeutischer Hilfe in ein gemeinsames Leben ohne Emil vorantasten“, urteilt Jury-Vorsitzende Katrin Hörnlein in der ZEIT. Seinen Stoff inszenierte Raschke schon 2012 als Theaterstück, nun wurde daraus eine Romanfassung in der Mixtvision-Reihe „Dramatiker erzählen für Kinder“. „Man kann dem Münchner Verlag gar nicht genug Respekt und Dank dafür aussprechen, dass er sich im trendgierigen und glitzerlauten Kinderbuchmarkt eine solch ambitionierte, zurückgenommene und künstlerische Reihe erlaubt. Ohne dieses Buch jedenfalls wäre der Literaturfrühling um ein großes Werk ärmer.“ 

Zum LUCHS-Preis:
Jeden Monat vergeben DIE ZEIT und Radio Bremen den LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur. Aus den zwölf Monatssiegern wird der Jahres-LUCHS gewählt. Die Jury bilden Brigitte Jakobeit, Übersetzerin, Maria Linsmann, Kunsthistorikerin, Christoph Rieger, Leiter der ilb-Sektion Internationale Kinder- und Jugendliteratur, und Anja Robert, Redakteurin bei Radio Bremen. Den Vorsitz hat Katrin Hörnlein, die bei der ZEIT das Ressort Junge Leser und die Kinder- und Jugendliteratur verantwortet. 

Radio Bremen stellt das Buch und die aktuelle Preisträgerin am Sonntag, 7. Mai 2017, in den Programmen COSMO (um 13.40 Uhr) und im Nordwestradio (zwischen 14.00 und 16.00 Uhr) vor. Das Gespräch zum Buch wird online abrufbar sein unter www.radiobremen.de/luchs.

COSMO:             
UKW Bremen 95,6und Bremerhaven 98,9 MHz
im Digitalradio, via Satellit, im Kabel, als Podcast
und als Live-Stream im Internet

Nordwestradio:
Ein Programm von Radio Bremen
UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz,
im Digitalradio, via Satellit, im Kabel, als Podcast und
Live-Stream auf www.radiobremen.de/nordwestradio

Radio