Unternehmen

Home Unternehmen Presse Radio

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Pressemitteilungen: Radio

Doch mehr als ein Spiel? Beschimpfungen, Tumulte und Schlägereien überschatten den Amateurfußball

Mittwoch, 10. Januar 2018, in Bremen und auf Bremen Zwei

8. Januar 2018

Fußball ist nach wie vor der Deutschen liebste Freizeitbeschäftigung. Der Deutsche Fußball Bund hat erstmals über sieben Millionen Mitglieder. Hinzu kommen wahrscheinlich genauso viele Straßenfußballer. Und Nationaltrainer gibt es 80 Millionen. Umso erschreckender, dass man immer häufiger von Tumulten auf und neben dem Platz hört. Auch im Amateurbereich. Schiedsrichter werden angegriffen, Eltern gehen aufeinander los, man beschimpft sich auf das Derbste. Das Klima als gereizt zu bezeichnen, ist in vielen Fällen eine Untertreibung. In der Bremen-Liga musste in dieser Saison erstmals eine Partie wegen Ausschreitungen abgebrochen werden. Es wird gerne behauptet: „Fußball verbindet“. Er trennt eben auch. Der Präsident des Bremer Fußball-Verbandes, Björn Fecker, formuliert es vorsichtig: „Der respektvolle Umgang miteinander hat sich verschlechtert.“ Betroffen seien alle Spielklassen. Und leider auch schon der Kinderfußball. 

Ist die Entwicklung dramatisch oder wird das Ganze schlimmer empfunden, als es objektiv ist? Was können Trainer tun, damit sich die Aggressivität ihrer Spieler innerhalb der Regularien bewegt? Gibt es – Einwanderungsgesellschaft hin oder her – ethnische oder kulturelle Auffälligkeiten? Was kann der Verband tun, um die Unparteiischen zu schützen? Hat der Fußball in Deutschland vielleicht eine zu große Bedeutung, so dass Eltern in ihren kleinen Kindern schon den Profi zu erkennen glauben und der Ehrgeiz sie jeglichen Anstand vergessen lässt? Diese und weitere Fragen werden in der Gesprächssendung „Bremen Zwei unterwegs“ am Mittwoch, 10. Januar 2018, 12.00-13.00 Uhr, im LidiceHaus, Weg zum Krähenberg 33a in Bremen erörtert. Bremen Zwei sendet die Diskussion von 18.05 bis 19.00 Uhr.

Teilnehmer der Gesprächsrunde mit Bremen Zwei-Moderator Stefan Pulß sind:

  • Frank Dahlenberg, Trainer beim DFB-Stützpunkt Bremen-Stadt
  • Björn Fecker, Präsident des Bremer Fußball-Verbandes
  • Günter Hermann, Fußball-Weltmeister und langjähriger Trainer
  • Darius Wöhrmann, Schiedsrichter

Gäste sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

Bremen Zwei:
UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz,
Via Satellit, im Kabel, als Podcast und
Live-Stream auf www.radiobremen.de/bremenzwei

Radio