Unternehmen

Home Unternehmen Presse Radio

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Pressemitteilungen: Radio

Kanzlercheck

Fragestunden mit Merkel und Schulz live auf Bremen Vier und Bremen NEXT

15. September 2017

Bremen Vier und Bremen NEXT

Donnerstag, 21. September 2017, 11 bis 12 Uhr, und

Freitag, 22. September 2017, 11 bis 12 Uhr

Kanzlercheck
Fragestunden mit Merkel und Schulz live auf Bremen Vier und Bremen NEXT

Direkt vor dem Bundestagswahl-Wochenende laden Bremen Vier und Bremen NEXT zusammen mit den jungen Hörfunkwellen der ARD zum Kanzlercheck. Jeweils 60 Minuten lang beantworten Bundeskanzlerin und CDU-Kanzlerkandidatin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz live die Fragen der Hörerinnen und Hörer von zehn Radio-Programmen aus ganz Deutschland.

Wie wollen Merkel und Schulz Alleinerziehende und junge Familien künftig besser unterstützen? Was halten die amtierende Kanzlerin und ihr Kontrahent von mehr Videoüberwachung im öffentlichen Raum? Und wie soll die Einwanderungspolitik in Zukunft ablaufen? Solche Fragen können die Hörer der jungen Programme live in die beiden einstündigen Kanzlercheck-Sendungen einbringen und sich von den Kandidaten persönlich beantworten lassen. Die Fragen können auf www.kanzlercheck.degepostet werden. Auch während der Sendungen gibt es die Möglichkeit, live per Telefon zu einem der Kanzlerkandidaten geschaltet zu werden. Die Sendungen werden im Radio live übertragen und sind zudem als Live-Videostream bei Facebook abrufbar.

Das erfolgreiche Kanzlercheck-Format geht mittlerweile in die dritte Runde. Bereits 2009 und 2013 gab es auf Bremen Vier die Möglichkeit, zu den Bundestagswahlen direkt mit den Spitzenkandidaten zu sprechen. Erstmals ist dieses Mal auch Bremen NEXT mit an Bord. Für Programmleiter Helge Haas ist das ein wichtiges Signal: „Der Kanzlercheck richtet sich explizit an junge Wählerinnen und Wähler – mit Bremen NEXT erreichen wir die besser, als wir es mit Bremen Vier in den letzten Jahren konnten.“

Die beiden Kanzlerchecks werden dieses Mal von Sissy Metzschke (MDR Sputnik) und Tobias Schäfer (1LIVE) moderiert. Und die freuen sich auf rege Beteiligung, meint Sissy Metzschke: „Wenn ihr jetzt schon eine Frage habt: Gerne her damit!“. Auch Kommentare und Fragen, die während der Sendungen unter #kanzlercheck eingehen, werden live gesichtet. Die Kanzlerchecks werden im Hauptstadtstudio der ARD in Sichtweite des Bundestags produziert und werden dieses Mal parallel von 1LIVE (WDR), Bremen Vier und Bremen NEXT (Radio Bremen), DASDING (SWR), Fritz (rbb), N-JOY (NDR), puls (BR), MDR Sputnik (MDR), UNSERDING (SR) und YOU FM (hr) live übertragen. Alle wichtigen Informationen zu den Sendungen stehen im Internet auf www.bremenvier.de und www.bremennext.de.

Bremen Vier:
UKW Bremen 101,2 und Bremerhaven 100,8 MHz,
im Digitalradio, via Satellit, im Kabel,
als Podcast und Live-Stream unter
www.bremenvier.de

Bremen NEXT

96,7 MHz in Bremen // 92,1 MHz in Bremerhaven
www.bremennext.de
www.youtube.com/bremennext
www.facebook.com/bremennext
www.instagram.com/bremennext
Snapchat: bremennext

Radio