Unternehmen

Home Unternehmen Presse Fernsehen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Pressemitteilungen: Fernsehen

Bremerhaven – Abbruch oder Aufbruch?

buten un binnen-Extra am Samstag, 17. Februar 2018, 19.30 Uhr, im Radio Bremen Fernsehen

2. Februar 2018

Wer Bremerhaven im Internet sucht, stößt auf eine Menge negativer Artikel. Die 120.000-Einwohner-Stadt steht seit eh und je im Schatten der großen Schwester Bremen. Zu Unrecht, sagen nicht nur Einheimische. Marketing-Experte Christoph Burmannkommt in einer Studie zum Ergebnis: Bremerhaven ist sogar leichter zu vermarkten als Bremen. 

Trotz hoher Verschuldung und Arbeitslosigkeit haben Stadt und Bürger eine Menge geschafft. Zwischen Fischereihafen und Alte Bürger, zwischen Goetheviertel und Havenweltenist neben Verfall auch ganz viel Aufbruch spür- und sichtbar. Touristen lieben die Vielfalt der Museen und bescheren auch der Kreuzfahrtbranche einen Boom. Und Bremerhaven ist die Nr. 1 bei der Fischstäbchenproduktion. Doch reicht das für einen Aufschwung? Lehrermangel, eine Windkraft-Industrie, der die Puste ausgeht und außerdem eine politische Führung, die seit Monaten nicht sichtbar ist, setzen Fragezeichen hinter positive Entwicklungen.  

Abbruch oder Aufbruch? Was überwiegt? Darüber diskutieren die buten un binnen-Moderatoren Kirsten Rademacher und Felix Krömer auf ihrer Tour mit dem Bus der Verkehrsgesellschaft Bremerhaven AG mit:

  • Christoph Burmann, Marketing-Experte
  • Ingo Gäbler; Fischsommelier
  • Jens Grotelüschen, FDP, Stadtverordneter
  • Martin Kemner, Schauspieler
  • Alexander Niedermeier, Piratenpartei ,Stadtverordneter

und weiteren Gästen.

Fernsehen