Unternehmen

Home Unternehmen Presse Auszeichnungen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Auszeichnungen

Sonderpreis des Katholischen Medienpreises für Christina Fee Moebus für Nordwestradio-Produktion

25. Juli 2017

Christina Fee Moebus wird mit dem Sonderpreis des Katholischen Medienpreises ausgezeichnet. Die Journalistin werde für ihre Crossmedia-Serie „Der Gespenster-Schiff-Prozess“ des Nordwestradios von Radio Bremen über die Vorfälle in Bremerhaven zu Beginn der NS-Zeit ausgezeichnet, teilte die Deutsche Bischofskonferenz am Montag (24.7.) in Bonn mit. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben. Die Preisverleihung findet am 16. Oktober 2017 in Bonn statt. 

Das Besondere an den Videos: Es sind digital animierte Mini-Hörspiele, also Videos, die im Ansatz an den Graphic-Novel-Stil erinnern. Christina Fee Moebus ist die Autorin des Projekts. Die Journalistin habe es geschafft, die Grausamkeiten der NS-Zeit in der Nachbarschaft zu zeigen, die sich damals hilflos und passiv gezeigt habe, heißt es in der Begründung der Jury. 

In der Serie hat die Journalistin die Geschichte des „Gespensterschiffs“ aufgearbeitet. Auf dem außer Dienst gestellten Marineboot aus dem Ersten Weltkrieg wurden politische Gegner der Nazis verhört und gefoltert. Moebus stelle dabei den Prozess in der Nachkriegszeit dar, gebe der Erinnerung eines Opfers Raum und behandle den Rechtfertigungsversuch eines Haupttäters. Das Projekt sei „ein zeitgemäß aufbereitetes Stück lokaler Erinnerungskultur, frei von moralisierender Kommentierung“. 

Der Katholische Medienpreis wird seit 2003 jährlich von der Deutschen Bischofskonferenz zusammen mit der Gesellschaft Katholischer Publizisten und dem Katholischen Medienverband ausgeschrieben. Ausgezeichnet werden Beiträge, die die Orientierung an christlichen Werten sowie das Verständnis für Menschen und gesellschaftliche Zusammenhänge fördern. Der neue Sonderpreis soll Journalisten für ein innovatives, ungewöhnliches Format, einen bemerkenswerten Essay oder Kommentar, für ihr Lebenswerk oder andere besondere journalistische Verdienste ehren.

Auszeichnungen