Unternehmen

Home Unternehmen Presse Auszeichnungen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Auszeichungen

DRK-Medienpreis 2017 für Jens Schellhass

Radio Bremen-Journalist am 8. Mai für ARD Radiofeature „Die Illegalen – Deutschlands stille Sklaven" ausgezeichnet

9. Mai 2017

Für sein ARD Radiofeature „Die Illegalen – Deutschlands stille Sklaven" hat Radio Bremen-Journalist Jens Schellhass am Montag (8.5.) den DRK-Medienpreis 2017 in der Kategorie Hörfunk erhalten. 

In seinem Feature berichtet Schellhass über illegal in Deutschland lebende Einwanderer und ihre menschenunwürdige Existenz am Rand der Gesellschaft. Es wurde im April 2016 im Nordwestradio sowie in den Wort- und Kulturwellen BR 2, HR 2-Kultur, SR 2 KulturRadio, SWR 2, NDR Info und WDR 5 ausgestrahlt. 

In der Laudatio der Jury heißt es: „Jens Schellhass hat in seinem Feature auf fast beklemmende Weise die Diskrepanzen deutlich gemacht, die in den letzten Jahren unseren Umgang mit Flüchtlingen charakterisieren. Von der Willkommenskultur und einem ‚Wir schaffen das‘ sind wir inzwischen wieder in deutscher Bürokratie-Kultur gelandet. Im Feature werden die Widersprüche zwischen Menschenrecht und Asylrecht, zwischen der unantastbaren Würde des Menschen und moderner Sklaverei beklemmend deutlich gemacht. Er greift thematisch Missstände auf, von denen wir vielleicht eine Ahnung, aber meist keine sichere Kenntnis haben. Dabei bleibt Jens Schellhass sehr sachlich, schnörkellos und ohne Effekthascherei, ohne den Zeigefinger zu erheben. Das Feature schafft es, nicht nur zu hören, sondern mitzuerleben. Kurzum: authentisch. Und preiswürdig." 

Zum elften Mal hat das Deutsche Rote Kreuz mit dem DRK-Medienpreis journalistische Arbeiten gewürdigt, die sich mit den Grundsätzen des Roten Kreuzes beschäftigen. Der DRK-Medienpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Weitere Infos unter www.drk-medienpreis.de

Auszeichnungen