Unternehmen

Home Unternehmen Karriere Zukunftstag

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Girls' Day 2010

Mitarbeiterin für einen Tag

22. April 2010

Eine Gruppe Mädchen mit Mikrofon und Kopfhörer [Quelle: Radio Bremen, Markus Foppe]
Eine Gruppe Mädchen mit Mikrofon und Kopfhörer bei Bremen Vier. [Quelle: Radio Bremen, Markus Foppe]

Donnerstagmorgen warteten knapp 50 Mädchen ein wenig nervös in der Eingangshalle von Radio Bremen. Zum zehnten Mal öffnete der Sender seine Pforten für den "Girls`Day". Jungen Mädchen im Alter zwischen 10 bis 14 Jahren soll so die Möglichkeit gegeben werden, einen Tag lang in Berufe hinein zu schnuppern.

Mitarbeiterinnen für einen Tag

Für die Teilnehmerinnen stand zuerst ein Rundgang durchs Haus an. Einmal im Fernsehstudio stehen, aus dem jeden Abend buten un binnen gesendet wird. Oder: einmal im Hörfunk-Studio dabei sein und den Moderatoren bei den Nachrichten oder Verkehrsfunk-Ansagen über die Schulter schauen.

Weitere Stationen waren die Kameraleute bei Radio Bremen-TV, der Bildschnitt oder die Reporter im Außeneinsatz. In allen Bereichen von Radio Bremen waren die "Mitarbeiterinnen für einen Tag" tatkräftig mit dabei.

Girls' Day seit zehn Jahren

Über 9.000 Unternehmen in Deutschland öffneten am Donnerstag beim so genannten "Girls' Day" ihre Türen für Mädchen. Schülerinnen ab der fünften Klasse konnten einen Tag in technische oder handwerkliche Betriebe reinschnuppern. Damit sollte das Interesse für ein Studium oder eine Ausbildung im handwerklich-technischen Bereich gesteigert werden.

Web-Channel-Show für Bremen Vier

Bei Bremen Vier nahmen die "Girls' Day"-Teilnehmerinnen sogar eine eigene kleine Sendung auf, die demnächst im Webchannel des Programms gesendet werden soll.

In der buten-un-binnen-Redaktion nahmen die Schülerinnen unter anderem an der Vorbereitung einer Sendung teil oder warfen im Online-Bereich einen Blick auf die Internetseite. "Ich finde es spannend, speziell etwas über Bremen zu sehen und dabei Nachrichten über Ereignisse und Orte zu sehen, die ich selber kenne", gab eine Teilnehmerin an.

"Es hat viel Spaß gemacht!"

Die Radio-Bremen-"Mitarbeiterinnen für einen Tag" waren begeistert. "Es hat richtig viel Spaß gemacht" war die einhellige Meinung.

Zwei Mädchen sitzen am Computer [Quelle: Radio Bremen, Markus Foppe]
"Girls' Day"-Girlies [Quelle: Radio Bremen, Markus Foppe]
Karriere