Unternehmen

Home Unternehmen Auszeichnungen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Krimipreis

Simone Buchholz erhält Radio Bremen-Krimipreis 2017

Die Schriftstellerin Simone Buchholz erhält für ihre Chastity Riley-Reihe den Radio Bremen-Krimipreis 2017. Sie habe die Jury mit wunderbaren Formulierungen, einer überzeugenden Ermittlerfigur, einer schlüssigen Krimihandlung und einer ganz eigenen Atmosphäre überzeugt, heißt es zur Begründung.

"Das Schreiben von Simone Buchholz ist von einem tiefen Verständnis für menschliches Handeln und seine Beweggründe geprägt und lässt die Leserinnen und Leser miterleben, wie ihre Heldin Chastity Riley immer wieder an ihre Grenzen stößt und doch immer wieder Möglichkeiten findet, sie zu überwinden. Fast eine eigene Rolle spielt dabei die Nacht in Hamburg“, so Jutta Günther, Jurysprecherin und Koordinatorin des Radio Bremen-Krimipreises. Simone Buchholz ist die 17. Preisträgerin.

Susanne Buchholz [Quelle: Surhkamp Verlag, Achim Multhaupt]

Die 1972 geborene Journalistin und Schriftstellerin lebt seit Jahren in Hamburg. Dort lässt sie auch ihre Hauptfigur agieren, die unkonventionelle Staatsanwältin Chastity Riley. Mit ihren Büchern um diese ungewöhnliche Ermittlerin hat Simone Buchholz seit Jahren Erfolg. Der bisher jüngste Band der Reihe, "Blaue Nacht“, landete im Mai 2016 auf Anhieb auf Platz 1 der KrimiZEITBestenliste von ZEIT und Nordwestradio. Simone Buchholz wurde mit dem Deutschen Krimi Preis 2017 und dem Crime Cologne-Award 2016 ausgezeichnet.

Preisverleihung am 13. September

Verliehen wird der Radio Bremen-Krimipreis am Mittwoch, 13. September 2015, um 19.30 Uhr, erstmals im Rangfoyer des Theater Bremen. Der Preis wird im Rahmen der großen Radio Bremen-Krimi-Nacht übergeben, bei der neben der Preisträgerin auch der Kriminalroman-Autor Volker Kutscher und die Bremer Krimi-Autorin Rose Gerdts-Schiffler zu Gast sein werden. Beide stehen stellvertretend für ein aufregendes Genre: Kriminalromane in der Großstadt – sei es Hamburg, Berlin oder Bremen. Vielleicht gar der Krimi im Stadtstaat? Der City-Krimi wird auch Gesprächsthema des Abends im Rangfoyer des Theater Bremen sein.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Australier Nick Gibbs mit seiner Mischung aus Funk, Soul, Jazz und Reggae. Moderiert wird der Abend von Hilke Theessen. Die Veranstaltung ist Teil des 20. Bremer Krimifestivals "Prime Time – Crime Time“, das vom 13.September bis zum 1.Oktober 2017 stattfindet. Bremen Zwei sendet die Aufzeichnung der Großen Radio-Bremen-Krimi-Nacht am Dienstag, 19. September 2017, um 21.05 bis 22 Uhr.

Der Radio Bremen-Krimipreis

Der Radio Bremen-Krimipreis zählt zu einem der renommiertesten Krimipreise in Deutschland und zeichnet jedes Jahr ein qualitativ herausragendes Werk der deutschen oder internationalen Krimiliteratur aus. Er ist mit 2.500 € dotiert. Der Jury gehören an: Martina Bittermann und Jutta Günther (Redakteurinnen bei Radio Bremen), die Journalistin und ehemalige Kultur-Chefin von Radio Bremen, Dr. Lore Kleinert sowie als Gastjuror Intendant Jan Metzger.

Unternehmen