Unternehmen

Home Unternehmen Aktuell

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Junges Angebot von ARD und ZDF startet am 1. Oktober

Radio Bremen mit vier Formaten bei "funk" dabei!

29. September 2016

Herausforderung angenommen: Am 1. Oktober geht "funk" an den Start, das neue Online-Angebot von ARD und ZDF, das sich vor allem an Nutzer zwischen 14 und 29 Jahren richtet. Und Radio Bremen mischt kräftig mit: Insgesamt vier Formate liefert die kleinste Sendeanstalt der ARD für das Content-Netzwerk.

Funk-Logo [Quelle: ARD]
Aus "Junges Angebot von ARD und ZDF" wurde "funk" [Quelle: ARD]

Unter dem wunderbar hölzern klingenden Arbeitstitel "Junges Angebot von ARD und ZDF" wurden in den vergangenen Monaten bundesweit fleißig Konzepte entwickelt. Der Output kann sich sehen lassen: "funk" geht mit über 40 Online-Formaten an den Start.

Satire bei "Was mit Fabian"

Zusammen mit Youtuber Fabian Nolte entstand in der "Digitalen Garage" – dem crossmedialen Entwicklungslabor von Radio Bremen – das Social-Media-Angebot "Was mit Fabian". Fabian pflegt einen ganz besonderen Blick auf das tagesaktuelle Geschehen und hat mit seiner Video-Kolumne bereits mehrere Tausend Follower bei Youtube eingesammelt.



Web-Dokus von "Y-Kollektiv"

Ebenfalls aus der "Digitalen Garage" kommt Journalist Dennis Leiffels, der zusammen mit jungen Reporterinnen und Reportern aus ganz Deutschland das "Y-Kollektiv" gegründet hat. Das "Y-Kollektiv" berichtet jede Woche über ein Thema – über radikale Tierschützer, die erste weibliche Taxifahrerin Pakistans oder den Zweitfrauenmarkt in der Türkei. "Y-Kollektiv" wird von der "sendefähig gmbH" produziert, die Redaktion liegt bei Radio Bremen.



Mystery-Serie "Wishlist"

Eine App, die jeden Wunsch erfüllt – darum geht es in der zehnteiligen Fiction-Serie "Wishlist", die Radio Bremen in Kooperation mit dem MDR und "funk" produziert hat. Die Produzenten der Youtube-Formate "Vivi&Denni" und "Hello Chrissie" konnten damit ihre Idee einer Mystery-Serie verwirklichen. Parallel zur Video-Umsetzung soll "Wishlist" auch als Hörfunkserie in den jungen Hörfunk-Programmen der ARD ausgestrahlt werden.



Sport-Satire mit "Wumms!"

Abgedrehte Fußballstars, korrupte Funktionäre oder überambitionierte Hobby-Sportler – die Sportsatire "Wumms!" widmet sich voll und ganz dem Sport. Regelmäßig wird zum Beispiel ins 3D-animierte "Studio Riese" geschaltet, wo man auf ein Muskelpaket trifft, das eifrig das Geschehen rund um die Bundesliga kommentiert. Und uns irgendwie an einen ehemaligen Torwart von Werder Bremen erinnert ...



Helge Haas, der den Programmbereich "Junge Angebote" bei Radio Bremen leitet, freut sich darüber, dass Radio Bremen mit vier Ideen parallel an den Start gehen kann: "Ein Jahr Arbeit liegt hinter uns – voller Überraschungen, Ideen, Entwicklung und Diskussionen. Jetzt zu sehen, dass wir mit Radio Bremen einen maßgeblichen Teil zu diesem jungen Netzwerk beisteuern können, macht Spaß und greift viel wieder auf, für das Radio Bremen immer schon stand."

"funk" auf allen Kanälen im Netz vertreten

"funk" im Netz

"funk" ist ein reines Online-Angebot. Die Formate finden auf sozialen Plattformen wie Youtube, Facebook, Snapchat und Instagram statt. Außerdem gibt es eine App und die Website funk.net, über die sich Userinnen und User auch internationale Lizenzserien anschauen können – alle Angebote sind werbefrei. Mit dem Start von "funk" geht zugleich die Ära der Digitalkanäle Eins Plus und ZDF Kultur zu Ende. Erfolgreiche Magazinformate oder Festival-Übertragungen werden in Zukunft auf anderen Kanälen wie 3sat oder Arte ausgestrahlt.

Radio Bremen in den sozialen Netzwerken
Unternehmen