Unternehmen

Home Unternehmen Aktuell

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Preis für Fernseh-Dokumentation

fernOST – Von Berlin nach Tokio

Die zusammen mit Radio Bremen produzierte RBB/Arte-Fernsehdokumentation "fernOst – Von Berlin nach Tokio" wird von Reisejournalisten als beste TV-Reiseproduktion ausgezeichnet. Sie erhält den "Goldenen Columbus" der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ). Die VDRJ vergibt den Preis ausschließlich nach journalistischen Kriterien.

In der Begründung der Jury heißt es, die "fernOST – Von Berlin nach Tokio" zeige exemplarisch, wozu das Genre Reisefilm fähig sei: "Welche Bandbreite an Geschichten sich erzählen lässt und wie es gelingen kann, Zuschauer auch für exotische Schauplätze nachhaltig zu begeistern – wir waren durch die Bank begeistert in der Jury."

fernOST ist ein Roadmovie der besonderen Art – eine TV-Expedition von sieben Journalistinnen und Journalisten und einem Kamerateam, eine Reise von rund 30.000 Kilometern auf dem Asian Highway No. 1 von Berlin bis nach Tokio. Die Reihe nimmt die Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Länder und Kulturen Asiens.

Die Spannungen zwischen Nord- und Südkorea hautnah erlebt

Britta Lübke vor dem Teambus in Peking. [Quelle: Radio Bremen, Britta Lübke]
Mein erster Drehtag beginnt in Peking bei eisigen Temperaturen. Unsere beiden Teamfahrzeuge haben da schon viele tausend Kilometer hinter sich gebracht. [Quelle: Radio Bremen, Britta Lübke]

Die Radio Bremen-Journalistin Britta Lübke hat die neunte Etappe von Peking nach Südkorea begleitet. Sie lernte während der Dreharbeiten einen echten Prinzen kennen, durfte an einer Teezeremonie im Kloster Hwaeomsa teilnehmen, fand ein deutsches Dorf und erlebte hautnah die Spannungen zwischen Nord- und Südkorea.

Der "Goldene Columbus" wird am 7. März 2014 auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin überreicht.

"fernOST - Von Berlin nach Tokio" ist eine Gemeinschaftsproduktion von Basisberlin GmbH mit dem RBB und Radio Bremen in Zusammenarbeit mit Arte gefördert mit Mitteln des Media-Programms der EU und mit Unterstützung der UNESCAP Ab dem 7. April 2014 läuft die Reihe von Montag bis Freitag ab 20:15 Uhr im RBB Fernsehen.

Unternehmen