Livestream

Nordwestradio Serien Hörbuch-Tipps

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Hörbuch-Tipp

Tonio Kröger

19. Juli 2017

Als Thomas Mann im Juli 1900 seinen ersten Roman "Die Buddenbrooks" abgeschlossen hatte, begann er kurz darauf mit der Arbeit an der Novelle "Tonio Kröger". Zwei Jahre schrieb er an dieser Geschichte, in deren Mittelpunkt der norddeutsche Kaufmannssohn Tonio Kröger steht.

Cover: Thomas Mann, Tonio Kröger, Der Hörverlag [Quelle: Der Hörverlag]
Thomas Mann, Tonio Kröger, Der Hörverlag [Quelle: Der Hörverlag]

Heinz Sommer, Hörfunkdirektor beim Hessischen Rundfunk und Hörspielautor, hat "Tonio Kröger" bearbeitet. Der Hörverlag hat die Produktion als Hörbuch herausgebracht. Und Katrin Krämer hat sich die Geschichte, die im Jahr 1954 spielt, angehört.

Thomas Mann: Tonio Kröger [3:42 Minuten]

Lesung von Thomas Mann und Hörspielszenen

Die Wintersonne stand nur als ein armer Schein, milchig und matt hinter Wolkenschichten über der engen Stadt.

Dieses Hörspiel besteht aber nicht nur aus der Lesung von Thomas Mann, die er übrigens 1954 im Nordwestdeutschen Rundfunk aufgenommen hat. Hörspielszenen mit Schauspielern wie Axel Milberg und Sabin Tambrea lassen die gelesenen Passagen lebendig werden:

... zu sein wie Du! Ich habe etwas wundervolles gelesen... Bonbon.

"Anderssein"

Tonio Kröger zieht die Schillerlektüre dem Sportplatz vor. Aber er fühlt sich trotzdem hingezogen zu dem schönen Hans Hansen, der all das verkörpert, was er selber nicht ist: sportlich, männlich, fröhlich. Dieses "Anderssein" wird das Dilemma seines Lebens. Er, der musische Mensch, fühlt sich ausgeschlossen aus der bürgerlichen Gesellschaft. Die Frage, welche Rolle der Künstler hat, welchen Stand in der Gesellschaft, treibt ihn auch noch um, als er später als bekannter Schriftsteller in München lebt. Hier führt er darüber lange Gespräche mit der russischen Malerin Lisaweta:

Die Lösung ist die, Tonio Kröger: Sie sind ein verirrter Bürger.

Drei Ebenen

Zur Lesung und den Hörspielszenen kommt dann aber sogar noch eine dritte Ebene. Diese Frau im Publikum scheint Thomas Mann ja ziemlich gut zu kennen, denn sonst würde sie ihn ja nicht vertraulich "Thommy" nennen...

Ich glaube nicht, Thommy, dass Du Dir das ausgedacht hast...

Das ist Senta Berger, Inge Holm, die "blonde Inge", die wiederum für Tonio dieses "Andere" verkörpert, nach dem er sich so sehnt. Und weil Thomas Mann in seinem Tonio Kröger vieles aus seinem eigenen Leben eingearbeitet hat, wird es jemanden wie Inge wohl auch im realen Leben gegeben haben. Man weiß aber nicht, wer sie wirklich gewesen sein könnte, anders als die anderen Figuren der Erzählungen. Jedenfalls kommentiert sie das, was Thomas Mann liest, im Publikum bei "Thommys" Lesung mehr oder weniger still vor sich hin...

Haben Dich Menschen jemals ehrlich interessiert, bist Du fähig für Gefühle? Hast Du wirklich nicht gesehen, dass ich, die blonde Inge...

Fazit

Dieses Hörspiel ist sehr vielschichtig. Ich finde es einfach grandios, und am Ende der drei Stunden möchte man gar nicht mehr raus aus dieser Geschichte.

Hörbuchinfos:
Thomas Mann. Tonio Kröger, Hörspiel, Der Hörverlag, 4 CDs, 24,99 Euro.

Dieses Thema im Programm: Nordwestradio, 8. August 2017, 9:20 Uhr

Hörbuch-Tipps