Livestream

Nordwestradio Serien Buch-Tipps

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Krimi-Tipp

Miss Terry

Reihe: Wort und Totschlag

24. November 2016

Mit ihrem Krimi "Miss Terry", der schon 2012 in England veröffentlich und erst jetzt ins Deutsche übersetzt wurde, trifft die Autorin Liza Cody mitten ins Schwarze. Es geht um England, noch weit vor dem Brexit, und einem tiefsitzenden Fremdenhass in der britischen Gesellschaft. Britta Lumma, unsere Krimiexpertin, stellt das Buch vor.

Cover: Liza Cody, Miss Terry, Argument Verlag/Ariadne [Quelle: Argument Verlag/Ariadne]
Liza Cody, Miss Terry, Argument Verlag/Ariadne [Quelle: Argument Verlag/Ariadne]

Nita Tehri ist in England aufgewachsen, zur Schule gegangen und hat dort studiert. Sie ist alleinstehend und lebt unauffällig in ihrem Eigenheim in einer spießigen Straße. Aber: Sie sieht nicht aus wie eine typische Engländerin, weil sie dunkelhäutig ist. Eines schönen Wintertages wird in der Guscott Road ein Müllcontainer aufgestellt, in dem später eine Babyleiche gefunden wird …

Die Polizei taucht auf und stellt Fragen. Nita Tehri wird verdächtigt. Eine Hetzjagd gegen die junge, pakistanisch aussehende Frau beginnt. Auch die Nachbarn und ihr Arbeitgeber wenden sich ab. Sie wird bespitzelt, angefeindet und bedroht. Alle Versuche, sich zu wehren und Koalitionen zu bauen, scheitern. Wir sehen, wie sie im England von 2012 komplett allein dasteht.

Fazit

"Eine Leseempfehlung, weil es ein ernstes Thema ist, das wir aus der Krimiperspektive kennenlernen und das am Ende sogar heitere Momente hat", sagt unser Krimi-Expertin Britta Lumma.

Liza Cody: Miss Terry [3:33 Minuten]

Buchinfos:
Liza Cody: Miss Terry, Argument Verlag, 288 Seiten, 17 Euro

Buch-Tipps