Livestream

Sendungen Nordwestradio mit ...

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Dirk Darmstaedter im Nordwestradio

"Pure Melancholie und Freude"

"Popmusik wie ich sie verstehe, ist die total tolle Kombination aus purer Melancholie und Freude", sagt Dirk Darmstaedter. Der Musiker und Songwriter hat erneut als Co-Moderator durch das Nordwestradio-Programm geführt und Kristin Hunfeld erzählt, wie die Geschichten hinter seinen Liedern aussehen.

Musiker Dirk Darmstaedter mit Gitarre im Nordwestradio-Studio [Quelle: Radio Bremen , Sabina Weinrich]
Dirk Darmstaedter [Quelle: Radio Bremen , Sabina Weinrich]

Dirk Darmstaedter singt "This is where I leave you" [4:12 Minuten]

"Melancholie ist nie traurig", sagte Darmstaedter weiter. Sie könne einen vielmehr "hochheben und helfen".

Das ist für mich die Kraft der Popmusik. (...) Diese Wucht, diese emotionale Wucht.

Dirk Darmstaedter; Musiker

Dass er mit Moderatorin Kristin Hunfeld überhaupt über dieses persönlichen Empfinden sprach, lag an dem Lied "This is where I leave you", das er live im Studio sang. Ein warmer und melancholischer Moment im Nordwestradio.

Solche Lieder fließen ihm nicht einfach so aus der Feder, wie der Songwriter sagte. Das sei eher harte Arbeit. "Irgendwann fängt man mit dem leeren Blatt an, und das ist ein beängstigender Moment."

"Popmusik wie ich sie verstehe, ist die total tolle Kombination aus purer Melancholie und Freude", sagt Dirk Darmstaedter. Der Musiker und Songwriter hat erneut als Co-Moderator durch das Nordwestradio-Programm geführt und Kristin Hunfeld erzählte er, wie die Geschichten hinter seinen Liedern aussehen - und präsentierte live und unplugged "This is where I leave you"

Autor/-in: Kristin Hunfeld
Länge: 4:02 Minuten
Datum: Freitag, 17. Februar 2017
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Internationaler Hit "Brand New Toy"

Schon in der Kindheit lernte der Musiker Gitarre, spielte in der Blaskapelle der Grundschule Trompete. Seine Karriere als Straßenmusiker hängte er an den Nagel, um mit seiner Band "The Jeremy Days" in den 80er- und frühen 90er-Jahren erhebliche Erfolge einzufahren. Der Song "Brand New Toy" wurde ein international gefeierter Hit.

Nach Auflösung der Band meldete sich Darmstaedter 1997 mit seinem ersten Soloalbum "Cassity" zurück. Solo oder auch als Bandprojekt "Me and Cassity" veröffentlichte Darmstaedter danach ein Dutzend Alben.

Der Musiker blickt zurück auf 20 Jahre als Solokünstler und singt "Popguitars" [4:09 Minuten]

2013 verließ er Tapete Records im Guten, um sich wieder auf seine Musik zu konzentrieren. Sein fünftes Solo-Album "Before we leave" erschien 2014. Im letzten Jahr folgte das Album "Beautiful Criminals". Mit seinem aktuellen Album "Twenty Twenty" schaut er nun zurück auf 20 hochproduktive Jahre als Solokünstler zurück.

Dirk Darmstaedter: CD-Tipp: "Twenty Twenty" von Dirk Darmstaedter