Livestream

Sendungen Niederdeutsches Hörspiel

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Niederdeutsches Hörspiel

De letzte Klassenfahrt

von Peter Bendixen

30. April 2017, 17:05 Uhr

Vor langer Zeit haben sie zusammen Abitur gemacht - Chris und Wolf, zwei sehr unterschiedliche junge Männer, damals aber gute Freunde. Dass sie einander nach der Schulzeit völlig aus den Augen verloren haben, hängt mit ihrer letzten gemeinsamen Klassenfahrt zusammen.

Alte Handschrift auf vergilbtem Papier [Quelle: Radio Bremen]
Das älteste Stück ist ein Brief von Friedrich I. aus dem Jahr 1786.

Nach 45 Jahren meldet sich Chris brieflich bei Wolf. Er möchte herausfinden, was aus dem Jugendfreund geworden ist. Vor allem aber möchte er endlich jenen Konflikt offen ansprechen, der damals die Ursache ihres fast ein halbes Jahrhundert währenden Schweigens war.

Mitwirkende:

  • Jochen Schenck           Chris
  • Erkki Hopf                   Chris als Jugendlicher
  • Rolf Nagel                    Wolf
  • Rolf Petersen               Wolf als Jugendlicher
  • Ursula Hinrichs             Antje

Peter Bendixen, geboren 1933 in Bad Bramstedt, war Wirtschafts- und Kulturwissenschaftler und lehrte u.a. an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik. Neben zahlreichen Publikationen aus dem Bereich der Ökonomie schrieb der Musikliebhaber in den 90-ger Jahren auch etliche Niederdeutsche Hörspiele. Peter Bendixen starb 2014 in Wien.

Jochen Schenk
Mit diesem Hörspiel erinnern wir an Jochen Schenk. Am 30. April 2017 wäre der Schauspieler 88 Jahre alt geworden. Seit 1956 am Ohnsorg Theater engagiert, wurde er durch etliche Gastrollen in Fernsehserien auch bundesweit bekannt. Im Niederdeutschen Hörspiel lieh Jochen Schenk zahlreichen Rollen seine unverwechselbare Stimme. Jochen Schenk starb am 24. November 2016 in Elmshorn.

Hörprobe: De letzte Klassenfahrt [1:31 Minuten]

Regieassistenz:           Almuth Bock
Regie:                          Frank Grupe

Gekürzte Fassung: 52´07

Produktion Radio Bremen mit dem NDR 1999

Aus rechtlichen Gründen können wir Ihnen dieses Hörspiel nicht zum Nachhören anbieten.