Livestream

Nordwestradio Sendungen ARD-Radio-Tatort

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

ARD Radio Tatort

Trauerfall (II/II)

Kriminalhörspiel in zwei Folgen von John von Düffel

16. Juli 2017, 17:05 Uhr

"Trauerfall" ist die Fortsetzung der Geschehnisse des Radio Tatorts "Personenschaden". Kurz hinter Bremen bremst ein IC auf der Fahrt nach Hamburg abrupt und kommt zum Stehen. Im Zug sind Staatsanwalt Kurt Gröninger und Margot Evernich, die Mutter der Bremer Hauptkommissarin Claudia Evernich.

Illustration einer Frau, die von Möven im Meer umschwärmt wird. [Quelle: ARD.de/Jürgen Frey]

Podcast und Download

Auch sie wollte nach Sankt Peter Ording reisen und ihre Mutter zu einem Kuraufenthalt begleiten, kann sich aus beruflichen Gründen aber nicht loseisen. Der Grund für die Notbremsung wird schnell klar – ein Mann wurde überfahren. War es Suizid oder Mord? Die Ermittlungen beginnen noch im Zug und wie in früheren Fällen auch, mischt sich Mutter Evernich trotz ihres fortgeschrittenen Alters und angeschlagenen Gesundheitszustandes vehement ein. Für sie ist klar – es war Mord! Konkrete Beweise dafür gibt es nicht. Die Ermittlungen werden umso rätselhafter, als sich herausstellt, dass der Getötete der Bruder des gesuchten Kunsträubers Samir Al Waki ist, dem Verbindungen zu einem renommierten Bremer Galeristen nachgesagt werden.

Mysteriös wird der Fall, als bekannt wird, dass der Galerist entführt wurde. Und auch Margot Evernich hält die Ermittler in Atem. Sie macht sich alleine auf nach Sankt Peter Ording, trifft dort einen IC-Mitreisenden wieder, zu dem sie schnell Vertrauen findet. Der Mann allerdings ist polizeilich schon einmal aufgefallen – vor einem Jahr wurde er verdächtigt wegen Tablettenmissbrauchs im Zusammenhang mit dem Tod seiner Frau….

Markus Meyer im Studio bei den Aufnahmen zum Radio-Tatort. [Quelle: Radio Bremen]

Markus Meyer als Dr. Kurt Gröninger

Marion Breckwoldt im Studio bei den Aufnahmen zum Radio-Tatort. [Quelle: Radio Bremen]

Marion Breckwoldt als Claudia Evernich

Katharina Matz im Studio bei den Aufnahmen zum Radio-Tatort. [Quelle: Radio Bremen]

Katharina Matz als Margot Evernich

Stefan Bissmeier im Studio bei den Aufnahmen zum Radio-Tatort. [Quelle: Radio Bremen]

Stephan Bissmeier als "Laptopmann"

Christiane Ohaus  im Studio bei den Aufnahmen zum Radio-Tatort. [Quelle: Radio Bremen]

Christiane Ohaus, Regie

Oskar Ketelhut im Studio bei den Aufnahmen zum Radio-Tatort. [Quelle: Radio Bremen]

Oskar Ketelhut als Schaffner

Regie: Christiane Ohaus
Produktion: Radio Bremen 2017
Länge: 51`08

John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen, studierte Philosophie und Volkswirtschaft in Stirling (Schottland) und Freiburg im Breisgau. 1989 promovierte er über Erkenntnistheorie. Zunächst journalistisch als Theater-und Filmkritiker tätig, arbeitete seit 1991 als Dramaturg und Autor an verschiedenen Theatern in Stendal, Oldenburg, Basel, Bonn, von 2000 bis 2009 am Thalia Theater Hamburg, seit 2009 am Deutschen Theater Berlin. Er schrieb zahlreiche Theaterstücke, Essays, Erzählungen, Romane, für die Bühne entstanden zudem zahlreiche Romanbearbeitungen. Wurde mehrfach für seine Arbeiten ausgezeichnet. Autor einer Vielzahl literarischer Hörspiele. Seit 2008 schreibt John von Düffel für Radio Bremen die Fälle für den ARD Radio Tatort.

Hörprobe: Trauerfall Gespräch zur Doppelfolge mit dem Autor John von Düffel Gespräch mit Schauspieler Markus Meyer Personenschaden (I/II)
Nordwestradio
Mehr zur Sendereihe "Radio-Tatort"