Livestream

Nordwestradio Musik Studiogäste

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Studiogäste

Luke Sital-Singh und das Rätsel der Zeit

1. Juni 2017

Handgemachte, ruhige Singer-Songwriter-Musik. Die liebt der britische Künstler Luke Sital-Singh und präsentiert sie heute abend im Hamburger Club "Nachtwache". Vorher war er im Nordwestradio-Studio.

Ein junger schwarzhaariger Mann mit Brille sitzt auf einem Stuhl vor einem Mikrofon und spielt Gitarre. [Quelle: Radio Bremen, Ralph Stölting]
Von seiner aktuellen CD "Time is a riddle" spielte Luke während des Interviews im Nordwestradio den Titel "Oh my god". [Quelle: Radio Bremen, Ralph Stölting]

Handgemacht ist auch das Cover seiner aktuellen CD "Time is a riddle". Ein Linoldruck von einem vom Wind gekrümmten Baum in Donegal/Irland. Angefertigt von seiner Frau, die dafür zwei Tage benötigte. "Donegal war nicht einfach nur der Ort, an dem ich das Album aufgenommen habe. Er wurde viel mehr ein Symbol dafür, allem zu entkommen und für einen frischen Wind."

Auf dem neuen Album spürt man die Schufterei und den Schweiß auf den Gitarrenbünden – Sital-Singhs Plattenfirma

Studio live

Luke Sital Singh, Jahrgang 1988, stammt aus London, lebt in Bristol, mag keine "Wegwerf-Dinge" und liebt stille, intensive Songs.

Sital Singh eröffnet sein aktuelles Album mit "Still", einem Song, den Neil Young möglicherweise am Zuma Beach vergessen hat – so seine Plattenfirma. Der Titelsong "Time is a riddle" kommt mit schweren Klavierakkorden. Singh ist glücklich mit dieser CD. Viel glücklicher als mit dem Debut-Album. "Da gab es mir zu viele Köche, die da mit drin rumgerührt haben. Zu viele Meinungen, zu viel Druck.", so der 29 Jahre alte Musiker bei Moderatorin Britta Lumma.

Entschleunigte Musik von der Insel

Mit hoher Stimme und melancholischer Tristesse hat es der Mann aus London tatsächlich geschafft, sich in diesem engen Markt der Singer/Songwriter einen Platz zu erobern. Anders als Ed Sheeran oder Frank Turner setzt Luke Sital Singh auf entschleunigte Songs, die er im Breitwandformat präsentiert. Singh braucht für das Komponieren und die Produktion seiner Lieder eine ruhige, entspannte Atmosphäre braucht. "Druck ist nicht gut, das Schreiben ist ein kreativer Prozess, da brauche ich Ruhe".

Debut war 2012

Nach einem Studium am Institute of Modern Music in Brighton veröffentlichte Luke Sital Singh vor fünf Jahren eine schmale EP als Debüt. Bei der BBC landete er prompt auf der Newcomerliste des Jahres 2014.

Dieses Thema im Programm: Nordwestradio, 1. Juni, 14:20 Uhr.

Luke Sital-Singh - Interview und Song unplugged im Nordwestradio [11:09 Minuten]

Studiogäste