Livestream

Musik Studiogäste

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Festival "Women in emotion"

Start mit Fado-Musik von Carla Pires

8. März 2017

Eigentlich wollte Carla Pires vor ihrem Auftritt in Stuhr bei uns im Studio vorbei schauen. Den Strich durch die Rechnung machte aber die Fluggesellschaft: der Flug in Lissabon wurde gecancelt. Musikredakteur Arne Schumacher kann zwar nicht so schön Fado singen, aber er ist sich sicher: "Wenn ein Festival so beginnt wird es ganz bestimmt gut."

Carla Pires [Quelle: Carla Pires, Barbara Isidro]
Carla Pires tritt in den nächsten Tagen dreimal im Sendegebiet auf. Mittwoch ist sie live im Studio. [Quelle: Carla Pires, Barbara Isidro]

Seit Anfang der 2000er-Jahre spielt und singt Carla Fado. Gemeinsam mit ihren musikalischen Begleitern, Bruno Mira, portugiesische Gitarre, André Santos, klassische Gitarre, und Marino de Freitas, Bass, zeigt Carla Pires in ihren Konzerten auch die Verwandtschaft des Fado zum Tango und Samba.

Die große Fado-Sängerin Amália Rodrigues gilt als Pires großes Vorbild. Drei Jahre verkörperte sie die Ikone im portugiesischen Musical "Amália". Das wer Carla Pires' Karrierestart. Trotzdem ist sie danach ihren eigenen Weg gegangen. Drei Mal wird sie im Rahmen des "Women in emotion"-Festival auftreten. Neben Stücken von ihrer aktuellen CD "Aqui" wird ihr Programm auch diverse traditionelle Fados enthalten.

Carla Pires eröffnet "Women in emotion" [4:04 Minuten]

Alle Veranstaltungen aus der Reihe "Women in emotion"


Studiogäste