Livestream

Nordwestradio Musik CD-Tipps

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

CD-Tipp

Everything Now

28. Juli 2017

Es beginnt mit einem tiefschürfenden Statement. Doch Arcade Fire sind auch diesmal nicht angetreten, um sich allzu tief über Abgründe zu beugen – allemal nicht musikalisch. Da geht’s erstmal um tanztauglichen Spaß.

CD Tipp Arcade Fire [Quelle: Sony Music]

Popdenker und Abenteurer?

Abba-Beat, Abba-Melodie: Das Titelstück des neuen Albums ist Retro-Pop pur, auf fast schon unverschämte Weise. Der feine Unterschied: Bei Arcade Fire neigt man dazu, das als clever, gar als mutig auszulegen. Das Bandkollektiv aus Montreal, Kanada, genießt einen scheinbar unkaputtbaren Ruf als Pop-Denker und -Abenteurer. Wer danach auf "Everything Now" sucht, der muß sich schon durch eine ziemlich dick aufgetragene Oberfläche arbeiten. Die wird bestimmt von Versatzstücken aus Disco, 80s-Pop, Elektronik-Sounds und -Bausteinen. Glitzernde Reize – aber tendenziell glatt, künstlich, steril.

Aber Arcade Fire wären nicht Arcade Fire, wenn sie sich, immerhin vier lange Jahre nach dem Vorgänger-Album, nur mit mediokrem, einfallslosem Pop-Recycling zufrieden gäben. Je länger das Album währt, desto mehr gibt es zu entdecken. Da blitzen häufiger zumindest Momente jener Qualität auf, die der Band  ihr außerordentliches Renommee bescherten, sei es textlich oder in Form einer Song-Miniatur in zwei völlig verschiedenen Versionen. Ein moderater Höhepunkt: das gut 6-minütige "We Don’t Deserve Love", auch wenn der Refrain etwas zu gesüßt ausfällt.

Konzerte frenetisch gefeiert

Die jüngsten Konzerte von Arcade Fire wurden frenetisch gefeiert. Das kann nicht an dem liegen, was die Band für dieses Album in verschiedenen Studios zusammengetüftelt hat. "Everything Now" ist ein poliertes, übermäßig kalkuliertes  Studioprodukt, eines mit zum Teil fragwürdigen Zutaten. Als Ironie, als kluge Popgeschichtsreflektion lässt sich dieses Werk nicht mehr auslegen.

Wenig Grund, die Kanadier weiterhin als eigensinnige, hochkreative Pop-Wegweiser zu feiern.

Arcade Fire: Everything Now [3:44 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Nordwestradio, 28. Juli, 11:40 Uhr.

CD-Tipps
Mehr in der Rubrik "CD-Tipps"