Nachrichten

Home Nachrichten Kurz notiert

Protestzug in Bremen

200 demonstrieren gegen Abschiebung

18. März 2017, 14:05 Uhr

Rund 200 Menschen haben in der Innenstadt in Bremen dagegen demonstriert, dass Flüchtlinge abgeschoben werden. Auf Transparenten forderten sie ein "Bleiberecht für Alle" und "Die rot-grüne Regierung muss Abschiebungen stoppen". Die Demonstranten zogen vom Brill ins Ostertor-Viertel.

Demonstranten halten ein Transparent in den Händen. Aufschrift: Fähren statt Frontex. Fluchtwege stoppen. [Quelle: Radio Bremen, Chrstina Fee Moebus]
Nachrichten