Mediabox

Fernsehen Tatort Die Fälle

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Deutsche Akademie für Fernsehen

Auszeichnung für Tatort-Stunt

Ronnie Paul erhält Preis für Stunt in Radio-Bremen-Tatort

1. Dezember 2015

Ronnie Paul, verantwortlicher Stuntkoordinator im Radio Bremen-Tatort "Wer Wind erntet, sät Sturm", ist mit dem Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen in der Kategorie "Stunts" ausgezeichnet worden.

Fernsehschaffende hinter der Kamera gewürdigt

In einer feierlichen Abendveranstaltung wurden die Gewinner der diesjährigen Verleihung der Deutschen Akademie für Fernsehen im Filmforum NRW im Museum Ludwig in Köln ausgezeichnet. Die über 740 Akademiemitglieder haben entschieden und in 21 Kategorien aller kreativen Gewerke aus jeweils drei Nominierten ihre Favoriten gewählt. Bereits zum dritten Mal würdigt die Deutschen Akademie für Fernsehen Fernsehschaffende, insbesondere hinter der Kamera, für herausragende Leistungen bei der Herstellung deutscher Fernsehprogramme.

Gruppenfoto Preisträger [Quelle: DAFF, Katrin Hauter]
Bereits zum dritten Mal wurden Fernsehschaffende insbesondere hinter der Kamera von der Deutschen Akademie für Fernsehen gewürdigt. [Quelle: DAFF, Katrin Hauter]

Der Bremer Tatort (Redaktion: Annette Strelow, Radio Bremen, und Birgit Titze, Degeto; Produzentin Kirsten Lukaczik, Bremedia ) lief am 14. Juni 2015 im Ersten der ARD.

Weitere Informationen:

Mehr zum Tatort: Wer Wind erntet, sät Sturm Deutsche Akademie für Fernsehen: Auszeichnung 2015
Tatort