Mediabox

Fernsehen Tatort Die Fälle

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Tatort

Drehstart in Borgfeld

Dreharbeiten für zwei neue Tatort-Folgen haben begonnen

Freitag, 1. September 2017

In Bremen, Bremerhaven und Umgebung werden zurzeit zwei neue Tatort-Folgen gedreht. Am 31. August waren Pressevertreter zu einem Drehtag in Borgfeld eingeladen. Unser Fotograf hat die Dreharbeiten und das Drumherum festgehalten. Das Drehteam war mit 40 Mann im Einsatz. Die besondere Herausforderung bestand darin, mit einer improvisierten Regen-Abhalte-Konstruktion für einen halbwegs trockenen Ablauf zu sorgen.


Tatort-Darsteller, Kameramann Jonas Schmager und Tonmann Urs Krüger [Quelle: Radio Bremen]

Drehstart für die Tatort-Folge "Im toten Winkel" in Borgfeld.

Sabine Postel, Oliver Mommsen [Quelle: Radio Bremen]

Sabine Postel und Oliver Mommsen

Sabine Postel, Oliver Mommsen [Quelle: Radio Bremen]

Als Ermittler werden sie mit der Ungerechtigkeit im Pflegesystem konfrontiert.

Sabine Postel, Oliver Mommsen, Peter Heinrich Brix [Quelle: Radio Bremen]

Mit dabei: Peter Heinrich Brix

Team und Darsteller auf Gruppenfoto [Quelle: Radio Bremen]

Von links: Kameramann Jonas Schmager, Peter Heinrich Brix, Sabine Postel, Regisseur Philip Koch, Oliver Mommsen, Produzent Michael Polle, Redakteurin Annette Strelow, Producerin Judith Schöll.

Szene mit Oliver Mommsen, Sabine Postel, Peter Heinrich Brix, Kameramann Jonas Schmager [Quelle: Radio Bremen]

Pünktlich zum Drehstart gab es Bremer Wetter.

Drehszene mit Team und Regenabhalte-Vorrichtung [Quelle: Radio Bremen]

Das Team musste sich einiges einfallen lassen, um den Regen abzuhalten: hier eine Szene mit improvisierter Regenabhalte-Vorrichtung.

Offiziell haben die Dreharbeiten bereits am 22. August 2017 begonnen. Beide Folgen werden von Philip Koch inszeniert. Die Dreharbeiten für "Im toten Winkel" (AT) und "Blut" (AT) dauern voraussichtlich bis zum 21. Oktober 2017.

Worum geht's?

In der Folge mit dem Arbeitstitel "Im toten Winkel" sehen sich die Bremer Ermittler Inga Lürsen und Stedefreund mit einem gesellschaftlichen Tabuthema konfrontiert: Ein Rentner tötet seine demenzkranke Frau. Die Ermittler werden Schicht um Schicht in die Welt von Pflegenden eingeführt, die sich aufopferungsvoll um ihre Angehörigen kümmern. Sie müssen sich mit Ungerechtigkeiten in der Pflegestruktur und persönlichen Schicksalen auseinandersetzen.

In der zweiten Folge mit dem Arbeitstitel "Blut" werden Lürsen und Stedefreund mitten in der Nacht zu einem Tatort gerufen. Dort wurde die Leiche einer jungen Frau mit einer klaffenden Wunde gefunden.

Weitere Informationen zu Darstellern und Produktionsteam:
Im toten Winkel Blut

Tatort