Mediabox

Fernsehen Tatort Die Fälle Brüder

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Tatort "Brüder"

Einblicke in die Dreharbeiten

Die Kommissare Lürsen und Stedefreund ermitteln wieder in Bremen. Zwei Streifenpolizisten werden zu einem Notruf geschickt, sie sollen einem Mann helfen. Der Einsatz gerät außer Kontrolle. Danach werden der Mann und ein Polizist vermisst. Es gibt Hinweise auf einen Mord. Radio Bremen war beim Dreh dabei. Sehen sie hier die ersten Bilder des neuen Bremer Tatorts.


Eine Absperrung am Dreh-Ort [Quelle: Radio Bremen]

Achtung Dreharbeiten: Das Set ist für Außenstehende gesperrt.

Das Set von außen [Quelle: Radio Bremen]

Gedreht wird unter anderem in diesem ehemaligen Zoll-Gebäude in der Überseestadt.

Zwei LKW [Quelle: Radio Bremen]

Für den Dreh wird viel Technik und Dekoration benötigt. Die LKW transportieren die Materialien zu jedem Drehort.

Scheinwerfer am Tatort-Set [Quelle: Radio Bremen]

Scheinwerfer sorgen für die ideale Beleuchtung im Inneren des Gebäudes.

Der Regiesseur schaut auf einen Monitor. [Quelle: Radio Bremen]

Absolute Ruhe bitte, wir drehen! Regiesseur Florian Baxmeyer verfolgt den Dreh über einen Monitor.

Eine Szene wird gedreht. [Quelle: Radio Bremen]

Lürsen und Stedefreund vernehmen ihren Polizei-Kollegen David Förster.

Eine Polizeiakte auf einem Schreibtisch [Quelle: Radio Bremen]

Detailgetreu wird das Polizeirevier dekoriert.

Fünf Tatort-Schauspieler [Quelle: Radio Bremen]

Von links nach rechts: Robin Sondermann, Christoph Letkowski, Sabine Postel, Oliver Mommsen, Yorck Dippe.

Sabine Postel und Oliver Mommsen [Quelle: Radio Bremen]

Die Tatort-Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen).

Eine kaputte Glastür [Quelle: Radio Bremen]

Beim Dreh einer Szene knallt eine Tür etwas zu heftig und das Glas zerbricht. Das bedeutet 15 Minuten Drehpause.

Zurück zum Artikel:

Brüder
Tatort