Mediabox

Fernsehen Tatort Die Fälle

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Radio Bremen Tatort-Spiel beendet

"Tatort: Dein Auftrag": Wir sagen Danke!

Ein Rückblick auf die schönsten und spanndesten Spiel-Momente

23. Mai 2014

Laptop, Handy und Telefon [Quelle: Radio Bremen, Teja Adams]
Ermitteln Sie selbst, im aktuellen Tatort bekommen Sie weitere Hinweise. [Quelle: Radio Bremen, Teja Adams]

Einmal selbst in der Tatort-Welt ermitteln - die Möglichkeit hatten Tatort-Fans und -Enthusiasten zehn Tage lang beim Online-Spiel "Tatort: Dein Auftrag" von Radio Bremen. Bei diesem Spiel wurde eine spannende Story per Web, SMS, Anrufe oder sogar Post erzählt. Die Geschichte schließt an den Radio Bremen Tatort „Alle meine Jungs“ an, der am 18. Mai gezeigt wurde.

Screenshot von Janas Twitter-Profil [Quelle: Radio Bremen]
Jana, eine zentrale Figur in diesem Fall

Ziel des Spiels war es, die Figur Jana Bayrhammer zu retten und eine weitreichende Verschwörung rund um Menschenhandel und Prostitution aufzudecken: Jana, in einer Psychiatrie weggeschlossen, gelang es, via Internet Kontakt mit der Außenwelt aufzunehmen und erste Hinweise auf die kriminellen Machenschaften im Rotlichtmilieu zu liefern – der Start der Ermittlungen für die Spielerinnen und Spieler. Sie gingen den Hinweisen nach und schnell verdichteten die sich: Einige der Ex-Häftlinge aus der Müllmänner-Gemeinschaft aus dem Fernseh-Tatort „Alle meine Jungs“ hatten Jana mit einem gefälschten Gutachten in die Psychiatrie gebracht, um sie zum Schweigen zu bringen. Als Jana flüchten konnte, spitzte sich die Lage zu. Die Gangster setzten alles daran, Jana aufzuspüren und ihre Aussage zu verhindern.

Sie als Tatort-Zuschauer mittendrin

Die Spielerinnen und Spieler waren gefordert, ihr zu helfen. Sie mussten viele Rätsel lösen und sich Zugang zu geschützten Webseiten verschaffen. Die entscheidenden Hinweise lieferte der Radio Bremen-Tatort „Alle meine Jungs“, der am Sonntag, den 18. Mai, im Ersten lief. Es kam zum Showdown in Bremen mit furiosem Ausgang: Über einen Hinweis in der Bremen Vier-Hörfunksendung „Gefühlsecht“ konnten die Spieler auf einer Webseite die entscheidende Nummer zu einem Handy herausfinden, um Jana so vor ihrem Auftragskiller zu warnen. Die Spieler fanden sich hierfür sogar live im Anschluss an die Fernseh-Ausstrahlung in Bremen zusammen und konnten vor Ort wichtige Beweise, wie das Telefon, sichern. Die Mission „Tatort: Dein Auftrag“ war erfolgreich: Jana wurde rehabilitiert, die Drahtzieher inhaftiert. Nur die Spitzen des Netzwerks konnten nach einem unerklärlichen Shutdown aller Webseiten entkommen ...

Radio Bremen sagt "Danke!"

Vor dem Start des Erzähl-Experiments "Rettet Jana" haben wir mit allem gerechnet – und dann haben die Spieler uns total überrascht. Was im Forum und auf den Spiel-Websiten passiert ist, hat uns Tag für Tag schwer beeindruckt. Wir wissen, dass es immer schwer fällt, auf einmal mit dem Spielen aufzuhören. Der "Shutdown" war natürlich ein sehr deutliches, aber auch ein sehr offenes Ende, deshalb haben wir uns etwas Besonderes für alle Spieler ausgedacht: Die Community, bekommt einen Extra-Bereich auf Toms Blog! Schicken Sie uns Ihre Enden, Ihr Recherchematerial, Ihre Versionen von Janas Geschichte und findet sie dann auf Toms Blog wieder! Schreiben Sie uns an: deinauftrag@tatort.de

Die schönsten und spannendsten Momente aus "Tatort: Dein Auftrag" gibt es hier noch einmal zum Nachlesen - und wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben, freuen wir uns über ein kurzes Feedback zu unserem Spiel!

Zur Folge am 18. Mai

Gruppe Müllmänner [Quelle: Radio Bremen, Jörg Landsberg]
Das Spiel wird an die Geschehnisse im Tatort "Alle meine Jungs" anknüpfen [Quelle: Radio Bremen, Jörg Landsberg]

Bildergalerie: Alle meine Jungs

Schwer verletzt versucht Müllmann Maik Decker mit einem Müllwagen zu fliehen. Doch es ist zu spät. Der Müllwagen verunglückt und Maik stirbt an seinen Stichverletzungen. Die Bremer Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) übernehmen den Fall, durchleuchten das Umfeld des Opfers und sind zunehmend irritiert: Die Kollegen im Entsorgungsunternehmen scheint Deckers Tod nicht sonderlich zu wundern. Nach und nach erkennen die Kommissare, dass das Motiv komplex ist: Es geht um den Müll der Stadt, eine Straße voller Ex-Häftlinge – und einen Mann, der alle Fäden in der Hand hält.

Weitere Informationen:

"Tatort: Dein Auftrag" – Wie hat es Ihnen gefallen? Alle meine Jungs Innovatives "Suddenlife"-Spiel zum neuen Tatort
Tatort