Mediabox

Fernsehen Tatort Die Fälle Der hundertste Affe

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Tatort

Der hundertste Affe

Bremen im Ausnahmezustand

16. Mai 2016, 20:15 Uhr | Das Erste

Die Hauptkommissare Inga Lürsen und Stedefreund werden in einen Krisenstab beordert: Es geht um Erpressung und um Täter, die zu allem bereit sind. Bei ihrem Wettlauf mit der Zeit bekommen sie Unterstützung vom BKA. Aber ob die Kollegen wirklich eine Hilfe sind?

Luise Wolfram, Oliver Mommsen, Sabine Postel [Quelle: Radio Bremen, Svenja von Schultzendorff]
Das Ermittlungsteam ist immer einen Schritt zu spät. Von links: BKA-Kollegin Linda Selb (Luise Wolfram), Hauptkommissar Stedefreund (Oliver Mommsen), Hauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) [Quelle: Radio Bremen, Svenja von Schultzendorff]

Eine Gruppe um die Umweltaktivistin Luisa Vegener (Friederike Becht) erpresst die Stadt damit, das Trinkwasser zu vergiften. Sie fordern ein öffentliches Geständnis des inhaftierten Wissenschaftlers Urs Render (Manfred Zapatka) über seine Forschungen für einen Biotechnologiekonzern. Doch Render schweigt.

Die Bremer Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) ermitteln mit der Unterstützung der eigenwilligen BKA-Kollegin Linda Selb (Luise Wolfram) unter Hochdruck. Gemeinsam finden sie heraus, dass der Konzern den Tod vieler Menschen in Afrika zu verantworten hat. Doch was hat ausgerechnet Render damit zu tun? Und wie können die Kommissare die Terroristen stoppen?

Kommentare, Fragen und Antworten
Im Anschluss an die Ausstrahlung konnten Zuschauer kommentieren und Fragen stellen. Im Chat wurden sie von Experten beantwortet. Nachzulesen ist das im Chat-Protokoll.

In seinem inzwischen elften "Tatort" für Radio Bremen setzt Regisseur Florian Baxmeyer auf Zeit und auf Tempo. Schnelle Schnitte, rasante Kamerafahrten und das regelmäßige Einblenden der Uhrzeit, das sind die Mittel, die in dem Film eingesetzt werden. Was die besondere Herausforderung bei der Produktion war, schildert er im Interview.

"Dieser Tatort hat etwas Atemloses"

"Der hundertste Affe" ist eine Tatort-Produktion mit einem großen Ensemble, bei der viele Leute gleichzeitig im Bild sind, erklärt Regisseur Florian Baxmeyer. Sie alle müssten verhindern, dass eine Katastrophe passiert. Der Film spielt an einem einzigen Tag und müsse ein ganz großes Tempo haben – etwas Atemloses, sagt Baxmeyer. Diese Dynamik müsse die ganze Zeit da sein, die Luft dürfe nie ausgehen.

"Ein klar denkender Mensch, der Entscheidungen treffen muss"

Barnaby Metschurat spielt Helmut Lorentz, den Leiter des Krisenstabs. Er versucht seinen Job analytisch auszuführen, Befindlichkeiten außen vor zu lassen und rein nach Faktenlage zu urteilen. Das lässt ihn autistisch, wenig emphatisch und soziophob erscheinen. "Lorentz ist ein sehr klar denkender Mensch, der Entscheidungen treffen muss und dadurch ein bisschen seltsam rüberkommt", erklärt Metschurat.

"In die Radikalisierung eines Menschen reindenken"

Friederike Becht spielt die Umweltaktivistin Luisa Vegener. Sie findet es interessant, sich in die Radikalisierung von Luisa Vegener hineinzudenken – und wie jemand irgendwann sagt: Wenn es nicht anders geht, dann muss man mit radikalen Mitteln eingreifen und etwas tun.

Weitere Informationen:
Fotos von den Dreharbeiten Dreharbeiten: "Klappe, die erste!" im Stadionbad

Darsteller:
Inga Lürsen, HauptkommissarinSabine Postel
Stedefreund, HauptkommissarOliver Mommsen
Helen Reinders, Ingas TochterCamilla Renschke
Dr. Katzmann, GerichtsmedizinerMatthias Brenner
Claas BeckmannJohannes Allmayer
Dabo FofanaJerry Hoffmann
Jürgen CassdorffConrad F. Geier
Helmut LorentzBarnaby Metschurat
Alfons BrosigKnut Berger
Luisa VegenerFriederike Becht
Linda SelbLuise Wolfram
Dr. Urs RenderManfred Zapatka
u.v.a.
Produktionsstab:
Regie  Florian Baxmeyer
Buch Christian Jeltsch
KameraPeter Krause
MusikStefan Hansen
KostümSandra Fuhr
Szenenbild Detlef Provvedi
SchnittFriederike Weymar
Ton  Frank Buermann
Lichttechnik  Uwe Stark
Außenrequisite Dagmar Schugk
Innenrequisite Henrik Richter
MaskeSamira Ghassabeh, Jens Holstein
Garderobe  Silke Schäfer, Mechthild Arends
Casting Gitta Uhlig
AufnahmeleitungDirk Eickhoff
Set-AufnahmeleitungMichael von Wolfframsdorff
ProduktionsleitungFrank Berszuck
ProduzentRonald Mühlfellner
Producer Christina Christ
Redaktion Annette Strelow (Radio Bremen)
Birgit Titze (ARD Degeto)

Produktionsdetails:
Drehzeit: 16. Juni 2015 bis 17. Juli 2015
Drehort: Bremen und Umgebung
Sendetermin: Pfingstmontag, 16. Mai 2016, im Ersten

Tatort