Mediabox

Fernsehen Produktionen Dokumentationen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

fernOST

Von Berlin nach Tokio (8)

Durch den Osten Chinas bis nach Peking

22. August 2017, 23:30 Uhr | rbb Fernsehen

Das Team v.l.: Thomas Lütz, Kameramann, Jens Stubenrauch, Autor (rbb, Dokumentation und Zeitgeschehen), Maria Ossowski (rbb, Leiterin der Hauptabteilung Kultur), Britta-Susann Lübcke, Autorin (Radio Bremen), Johannes Unger, Autor (rbb, Leiter der Abteilung Dokumentation und Zeitgeschehen), Ansgar Frerich, Autor und Produzent (DIE BASISberlin Medien GmbH), Gregor Sawatzki, Kamera-Assistent und jüngstes Team-Mitglied, Ullrich Menges, Tontechniker und Kameraassistent, im Vordergrund: Ingo Aurich, Tonmeister, Fahrer und Gitarrist. [Quelle: RBB, Oliver Ziebe]
Das fernOST-Team [Quelle: RBB, Oliver Ziebe]

Zwei Geländewagen, ein TV-Team und 27.000 Straßenkilometer. Ein neues Roadmovie lädt die Zuschauer ein zum außergewöhnlichen Abenteuer quer durch Asien immer entlang der Straßen des "Asian Highway". Die Reise geht diesmal durch China – vom Süden in die Hauptstadt, von Guangzhou nach Peking.

Eine Reise durch China – vom Süden in die Hauptstadt, von Guangzhou nach Peking. Dabei überquert unser Team eine historische Grenze, die das alte Reich der Mitte bis ins 20. Jahrhundert rigoros teilte: den Jangtse-Fluss. Seit undenklichen Zeiten verband keine einzige Brücke Nord- und Süd-China.

Das fernOST-Team geht in die Oper. Gemeinsam mit den Bauern eines Dorfes bei Guangzhou erlebt es eine Kanton-Opernaufführung auf dem Pausenhof der lokalen Dorfschule – vor und hinter der Bühne.

Durch die Millionenstadt Wuhan fließt der Jangtse, jener große Strom, der bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts keine einzige Brücke hatte. Das Team trifft auf einen Ingenieur, der damals die erste gewaltige Brücke über den breiten Fluss mit konzipierte und baute.

Das Fernost-Team am Kloster Shaolin. [Quelle: RBB, Ingo Aurich]
Das Fernost-Team am Kloster Shaolin. [Quelle: RBB, Ingo Aurich]

Das Shaolin-Kloster ist sozusagen der heilige Ort für alle Kung-Fu-Begeisterten und die vor dem Kloster gelegene Stadt Dengfeng mit ihren vielen Kung-Fu-Schulen ein Paradies für alle Kampfsportfreunde. Doch paradiesisch geht es in so einer Schule nicht gerade zu, hier wird nicht gelernt, hier wird gedrillt.

Eine paradiesische Landschaft ist der Zhangshiyan-Nationalpark, und das Team testet dort ein Echo in den Bergen, das einmalig in der Welt sein soll.

Peking, die boomende Hauptstadt Chinas, hat jede Menge Probleme – mit der Luftverschmutzung, mit dem Wassermangel, und sie schafft sich weitere mit dem Abriss der alten Wohnviertel.

Ein chinesischer Arzt lädt das Team in sein Traumhaus vor den Toren der Stadt ein, in dem er das traditionelle Wohnen und Leben nach den Regeln von Feng Shui zelebriert. Die Bewohner Pekings lieben China-Böller, trotz der Verbote nicht nur zum Jahreswechsel, sehr zum Leidwesen der Pekinger Feuerwehr. Das erfährt das Team, als es die Männer einer Feuerwache einen Tag lang begleiten darf.

Ein Film von Christian Klemke.

Eine Koproduktion von RBB und Radio Bremen in Zusammenarbeit mit Arte.

Von Berlin nach Tokio (1) Von Berlin nach Tokio (2) Von Berlin nach Tokio (3) Von Berlin nach Tokio (4) Von Berlin nach Tokio (5) Von Berlin nach Tokio (6) Von Berlin nach Tokio (7) Von Berlin nach Tokio (9) Von Berlin nach Tokio (10)

Dokumentationen
Mehr zu "Dokumentationen"
Mehr in "Dokumentationen"