Mediabox

Fernsehen Produktionen Dokumentationen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

fernOST

Von Berlin nach Tokio (5)

Von Myanmar nach Bangkok

15. August 2017, 22:45 Uhr | rbb Fernsehen

Das Team v.l.: Thomas Lütz, Kameramann, Jens Stubenrauch, Autor (rbb, Dokumentation und Zeitgeschehen), Maria Ossowski (rbb, Leiterin der Hauptabteilung Kultur), Britta-Susann Lübcke, Autorin (Radio Bremen), Johannes Unger, Autor (rbb, Leiter der Abteilung Dokumentation und Zeitgeschehen), Ansgar Frerich, Autor und Produzent (DIE BASISberlin Medien GmbH), Gregor Sawatzki, Kamera-Assistent und jüngstes Team-Mitglied, Ullrich Menges, Tontechniker und Kameraassistent, im Vordergrund: Ingo Aurich, Tonmeister, Fahrer und Gitarrist. [Quelle: RBB, Oliver Ziebe]
Das fernOST-Team [Quelle: RBB, Oliver Ziebe]

Zwei Geländewagen, ein TV-Team und 27.000 Straßenkilometer. Ein neues Roadmovie lädt die Zuschauer ein zum außergewöhnlichen Abenteuer quer durch Asien immer entlang der Straßen des "Asian Highway". Durch das geheimnisvolle Myanmar bis ins Touristenparadies Thailand.

Auf und ab durchs Dschungelland: Durch das geheimnisvolle Myanmar bis ins Touristenparadies Thailand. Vom Goldland, von goldenen Pagoden, goldenen Buddhas, von Blattgold, ohrenbetäubendem Lärm und weißen Elefanten berichtet das fernOST-Team auf der Strecke von Myanmar nach Thailand.

Blattgold ist in Myanmar ein alltäglicher Gebrauchsartikel. Blattgold opfert man Buddha und hofft auf ein gutes Leben nach der Wiedergeburt. Wie die hauchfeinen Blättchen per Hand hergestellt werden, beobachtet das Team in Mandalay.

Aufgeschlossene Menschen in Myanmar. [Quelle: RBB, Ingo Aurich]
Aufgeschlossene Menschen in Myanmar. [Quelle: RBB, Ingo Aurich]

Myanmar hat eine neue Hauptstadt – auf dem Reißbrett entworfen, in den Dschungel hineingebaut, und keiner will dorthin ziehen. Das fernOST-Team war da und hat sich umgeschaut.

In Yangon dagegen ist es eher übervoll von Menschen und ihren Autos. Eine burmesische Journalistin macht darüber einen Film und gestattet dem Team, sie dabei zu beobachten.

Er singt zwar anders, er sieht aber ein wenig aus wie Bob Dylan, Myanmars bekanntester Komponist und Protestsong-Schreiber, mit dem das Team in Yangon bekannt wird.

Schüler einer dörflichen Mönchsschule auf dem Weg nach Mawlamyaing in Myanmar. [Quelle: RBB, Ingo Aurich]
Schüler einer dörflichen Mönchsschule auf dem Weg nach Mawlamyaing in Myanmar. [Quelle: RBB, Ingo Aurich]

Oak Tar Da hat eine Schule, eine Klosterschule für die Kinder der Armen. In der lernen die Kleinsten lesen, indem sie buddhistische Sutren herausschreien. Das Team hat hier wohl die lauteste Schule zwischen Berlin und Tokio besucht.

Der Weg nach Thailand ist so gut wie unbefestigt, und ein Team-Auto bleibt liegen. In Thailand fährt dann der fernOST-Konvoi wieder auf dem gut ausgebauten Asian Highway nach Ayutthaya, wo das Film-Team mit Glück bringenden weißen Elefanten und seinen Betreuern an einem gewaltigen Schlachtenspektakel teilnimmt.

Ein Film von Manuela Jödicke.

Eine Koproduktion von RBB und Radio Bremen in Zusammenarbeit mit Arte.

Von Berlin nach Tokio (1) Von Berlin nach Tokio (2) Von Berlin nach Tokio (3) Von Berlin nach Tokio (4) Von Berlin nach Tokio (6) Von Berlin nach Tokio (7) Von Berlin nach Tokio (8) Von Berlin nach Tokio (9) Von Berlin nach Tokio (10)

Dokumentationen
Mehr zu "Dokumentationen"
Mehr in "Dokumentationen"