Mediabox

Fernsehen Produktionen Dokumentationen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

fernOST

Von Berlin nach Tokio (2)

Durch den Iran und Turkmenistan

1. August 2017, 23:00 Uhr | rbb Fernsehen

Zwei Geländewagen, ein TV-Team und 27.000 Straßenkilometer. Ein neues Roadmovie über zehn Folgen lädt die Zuschauer ein einem außergewöhnlichen Abenteuer quer durch Asien immer entlang der Straßen des "Asian Highway". Teil 2 führt vom Urmiasee über Teheran, die pulsierende Metropole Persiens, nach Usbekistan.

Vom Urmiasee über Teheran, die pulsierende Metropole Persiens, nach Usbekistan. Noch immer lässt sich die bedeutendste Handelsstraße von einst erkennen: die Seidenstraße, die schon vor Jahrhunderten Asien mit Europa verband.

Dampferkapitän Reza Pirandaz am austrocknenden Urmiasee im Iran. [Quelle: RBB]

Dampferkapitän Reza Pirandaz am austrocknenden Urmiasee im Iran. Quelle: RBB, Gregor Sawatzki/Ingo Aurich

Urmiasee im Iran: Umweltschützerin Mahdieh Pourshad im Gespräch mit Bauern der Umgebung. [Quelle: RBB]

Urmiasee im Iran: Umweltschützerin Mahdieh Pourshad im Gespräch mit Bauern der Umgebung. Quelle: RBB, Gregor Sawatzki/Ingo Aurich

Sonnenuntergang in Irans Hauptstadt Teheran [Quelle: RBB]

Sonnenuntergang in Irans Hauptstadt Teheran Quelle: RBB, Ingo Aurich

Die Mode der iranischen Designerin Naghmeh Kiumarsi vor der Hauptstadtkulisse in Teheran. [Quelle: RBB]

Die Mode der iranischen Designerin Naghmeh Kiumarsi vor der Hauptstadtkulisse in Teheran. Quelle: RBB, Gregor Sawatzki/Ingo Aurich

Mary in Turkmenistan: ein Volksfest für den Staatsgründer Turkmenbaschi. [Quelle: RBB]

Mary in Turkmenistan: ein Volksfest für den Staatsgründer Turkmenbaschi. Quelle: RBB, Gregor Sawatzki/Ingo Aurich

Abendstimmung in West-Usbekistan [Quelle: RBB]

Abendstimmung in West-Usbekistan Quelle: RBB, Gregor Sawatzki/Ingo Aurich

Was macht der Kapitän eines Ausflugsdampfers, wenn sein See mehr und mehr verschwindet, und wie fühlt sich ein Hotelier ohne Badegäste? Der Urmiasee im Westen Irans versalzt rapide. Das TV-Team von fernOST hat dieses ökologische Katastrophengebiet durchquert und die Stadt Tabriz, bekannt für ihre Perserteppiche, erreicht. Auf dem Basar von Tabriz hängt nicht nur der Teppichhandel von einem einzigen Mann ab: dem Teeboten, der Seele des Marktplatzes. Ohne Tee kein Geschäft!

In Teheran begegnet das Filmteam einer Modedesignerin, die mit ihren Kreationen die geringe Toleranz der iranischen Sittenwächter strapaziert. Der Weg führt weiter durch die Berge von Neyshabour ins benachbarte Turkmenistan, wo sich das Filmteam den Behörden beugen muss: Nur Aufnahmen einer regierungstreuen Großveranstaltung und von turkmenischen Pferden werden gestattet.

Der historischen Seidenstraße folgt das Filmteam weiter durch die Karakum, der fast vollständig zum turkmenischen Staatsgebiet gehörenden "schwarzen Wüste", bis nach Usbekistan.

Ein Film von Johannes Unger und Natalie Amiri.

Eine Koproduktion von RBB und Radio Bremen in Zusammenarbeit mit Arte.

Von Berlin nach Tokio (1) Von Berlin nach Tokio (3) Von Berlin nach Tokio (4) Von Berlin nach Tokio (5) Von Berlin nach Tokio (6) Von Berlin nach Tokio (7) Von Berlin nach Tokio (8) Von Berlin nach Tokio (9) Von Berlin nach Tokio (10)

Dokumentationen
Mehr zu "Dokumentationen"
Mehr in "Dokumentationen"