Livestream

Bremen Zwei Veranstaltungen Live-Gäste

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Herbstgäste 2017

Adele Neuhauser

Schauspielerin

18. November 2017, 11:00 Uhr | Café Farbwechsel im Horst-Janssen-Museum

Das Leben war einmal ihr "größter Feind". Inzwischen klingt es leicht, wie Schauspielerin Adele Neuhauser über das Schwere spricht. Ihre Fans musste die Wiener Tatort-Kommissarin dennoch enttäuschen: Und zwar mit Blick auf die gemeinsame Zukunft des Ermittlerduos Bibi Fellner und Moritz Eisner.

Schauspielerin Adele Neuhauser sitzt neben Moderatorin Katrin Krämer [Quelle: Radio Bremen, Sebastian Bredehoeft]
Schauspielerin Adele Neuhauser (li.) sprach mit Katrin Krämer über ihr bewegtes Leben. [Quelle: Radio Bremen, Sebastian Bredehoeft]

"Papa – Du würdest dich so freuen!" Ein Ausruf voller Herzlichkeit im charmantesten Wiener Schmäh – in den ersten Sekunden hatte Adele Neuhauser die Besucher im Oldenburger Horst-Janssen-Museum eingefangen. Warum sie so gefühlvoll an ihren griechischen Vater denken musste? Der Architekt liebte die Seefahrt, und die Schauspielerin hatte einen Tag vor ihrem Besuch bei Bremen Zwei im Schifffahrtsmuseum in Brake aus ihrer Autobiografie vorgelesen – und wusste: "Er war da, ich habe es gespürt."

Vor zwei Jahren verstarb Neuhausers Vater, er habe ihr die "Sehnsucht und die Leidenschaft und die Liebe fürs Meer mitgegeben", sagt sie. "Schon alleine, weil ich in Athen geboren bin und mit ihm viele Jahre auf seine Lieblingsinsel gereist bin." Dort habe er sich sogar ganz detailliert einen Felsen mitten im Meer ausgesucht, wo seine Asche verstreut werden sollte.

Gott sei Dank, sonst hätte ich ja nicht gewusst, was ich mit ihm anstellen soll.

Adele Neuhauser lacht, die tiefe Stimme der 58-Jährigen füllt den Saal – sie klingt warm und voll und lädt ein, mehr Geschichten zu hören.

Gehen, ohne zu reden

Adele Neuhauser geht, gerne mit schnellem Schritt. Es sei mehr als einfach nur entspannend, wenn sie sich alleine auf den Weg macht. Dabei brauche sie ein ziemlich hohes Tempo, aber auch nicht zu schnell, damit sie ihre Umgebung noch wahrnehmen kann, wie sie sagt.

Für mich ist Gehen, vorwiegend in der Natur, Meditation, Reinigung, von all dem Unnötigen, was ich herumplappere, denke. Diese Dinge kann ich beim Gehen loswerden. [...] Ich möchte auch leise sein, ich möchte die Natur hören, am liebste mich in ihr auflösen."

"Gehen ist für mich Meditation, Reinigung" [49 Sekunden]

Ob der Wunsch nach schnellem Gehen wohl aus ihrer Kindheit herrührt?

Von Feen im Waldviertel

Die Enkeltochter Adele erinnert sich an gemeinsame Spaziergänge mit Großvater Leopold und Großmutter Matilde. "Mein Großvater war vorweggegangen, mit einem sehr energischen Schritt, dann kam lang nix – und dann kam ich hinterher. Auf der Suche nach Pilzen, nach Waldbeeren sind wir durch den Wald gestreift. Wirklich sehr energisch." Beide Großeltern waren Maler, von ihnen lernte sie die Liebe zur Natur, das Künstlerische. Auf den gemeinsamen Spaziergängen im Waldviertel erlebte sie viel, und sah offenbar mehr als die meisten.

Das Waldviertel ist ein sehr dunkles, mystisches Gebiet. Da sind wirklich noch Tannen, das sind richtige Wälder, moosbewachsener Waldboden. Da kann man gar nicht anders als Feen sehen. Wie in Island, das ist das Gebiet der Zwergen und Feen. Da habe ich sie gesehen. Vielleicht bin ich deshalb gerne alleine unterwegs, weil ich sie wiedersehen will.

"Da habe ich die Feen gesehen" [48 Sekunden]

Auch heute ist Adele Neuhauser ein offenbar empfindsamer Menschen. Die letzten beiden Jahre seien "heftig" gewesen, sagt sie. Ihre Eltern und ihr Bruder verstarben. Doch sie habe das Gefühl, sie seien da – "das sind unglaublich schöne Momente".

Schauspielerin Adele Neuhauser sitzt neben Moderatorin Katrin Krämer [Quelle: Radio Bremen]

Leidenschaftliche Töne kann man Adele Neuhauser wie entlocken? Indem Moderatorin Katrin Krämer ihr griechischen Oregano unter die Nase hält.

Schauspielerin Adele Neuhauser sitzt mit einem Mikrofon in der Hand auf einem Sessel [Quelle: Radio Bremen]

Das weckt Erinnerungen bei der 58-Jährigen, die in Athen geboren wurde und auch später noch oft mit ihrem Vater nach Griechenland reiste.

Schauspielerin Adele Neuhauser sitzt neben Moderatorin Katrin Krämer [Quelle: Radio Bremen]

Schöne Erinnerungen hat sie an ihre Familie. Doch die Besucher hören auch, dass die Kommissarin aus dem Wiener Tatort gerade als Kind schwierige Zeiten erlebte.

Schauspielerin Adele Neuhauser sitzt neben Moderatorin Katrin Krämer [Quelle: Radio Bremen]

Nach der Trennung ihrer Eltern versuchte mit 10 Jahren sich das Leben zu nehmen. Die Krise überwand sie erst mit 21 Jahren. Heute geht es ihr gut.

Schauspielerin Adele Neuhauser gibt ein Autogramm [Quelle: Radio Bremen]

Und das liegt auch an ihrem Buch, das sie hier signiert: "Das Leben war mein größter Feind", heißt ihre Biografie. Das Schreiben habe ihr geholfen, vieles zu verstehen und zu sortieren.

Suizidversuch im Alter von zehn Jahren

So leicht wie sie heute über ihre Familie spricht, war es für Adele Neuhauser nicht immer. Als die Eltern sich trennten, blieben sie und ihr Bruder bei ihrem Vater. Ihrer Mutter gegenüber fühlte sie sich wie eine Verräterin. Im Alter von gerade einmal zehn Jahren versuchte sie erstmals, sich das Leben zu nehmen.

Ich hatte das Gefühl, ich habe mich gegen meine Mutter entschieden. Und da habe ich mich schuldig gemacht. Ich habe mit zehn Jahren meinen ersten Suizidversuch verübt. Sechs Stück waren es insgesamt. [...] Hätte ich nur damals um Hilfe gebeten, dann wäre ich wahrscheinlich schneller aus diesem dunklen Loch herausgekommen.

"Mit 10 Jahren habe ich den ersten Suizidversuch gemacht" [1:03 Minuten]

"Das Leben war mein größter Feind", so heißt ihre Biografie. Rückblickend habe ihr auch das Schreiben noch einmal geholfen, alles zu sortieren und zu verstehen.

Hochzeitspläne für Bibi?

Viele ihrer Fans kennen die Schauspielerin als Tatort-Kommissarin Bibi Fellner. "Bibi" habe dem Wiener Tatort Kultstatus gegeben, sagen viele Anhänger. "Bibi" habe viele Facetten, sagt die Darstellerin selbst. Auf die Frage, ob sie sie in drei Worten beschreiben könne, erwidert Neuhauser: "Empathisch, humorvoll, wütend." Gemeinsam mit ihrem Partner Harald Krassnitzer, der den Chefinspektor Moritz Eisner spielt, bildeten sie "ein unglaubliches Gespann". Neuhauser räumt auch ein, dass es zwischen ihnen im Film prickelt. Mit einer Hoffnung vieler Fans räumt Neuhauser bei Bremen Zwei aber auf.

Bibi Fellner und Moritz Eisner werden nicht heiraten“. […] Sie sind wahnsinnig gute Kumpels, ich finde es großartig, dass erwachsene Menschen auch befreundet sein können.

Zur Zukunft des Ermittlerduos Fellner und Eisner [44 Sekunden]

Es ist gut so, wie es ist. Zwischen Bibi Fellner und Moritz Eisner und offenbar auch im Leben von Adele Neuhauser. Wenn sie auf Lesereise ihre Autobiografie vorträgt, sei sie ganz sie selbst.

"Das ist keine Rolle. Ich bin so etwas von pur, wie ich dachte, dass ich niemals dahin kommen würde."

Früher einmal war das Leben ihr "größter Feind". In Oldenburg erlebten die Gäste eine Adele Neuhauser, die wie eine gute Freundin über sich und ihr Leben sprach – viele hätten gerne noch länger zugehört.

Die ganze Sendung zum Nachhören:
Schauspielerin Adele Neuhauser [44:33 Minuten]

Adele Neuhauser im Porträt [3:44 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 18. November 2017, 11:05 Uhr

Herbstgäste 2017

Genaue Adresse:
Café Farbwechsel im Horst-Janssen-Museum
Am Stadtmuseum 4-8
26121 Oldenburg

Veranstaltungstermin:
18. November 2017, 11:00 Uhr

Veranstaltungen