Livestream

Bremen Zwei Veranstaltungen Bremen Zwei unterwegs

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Windkraft in Bremerhaven

Vom Winde verweht?

14. Juni 2017, 18:05 Uhr | Veranstaltungszentrum FBG am Fischbahnhof Bremerhaven

Was wird aus dem Windkraft-Standort Bremerhaven? Die einst hoffnungsvolle Branche scheint sich hier immer mehr in Luft aufzulösen... Jüngstes Beispiel: Das Rotorblattwerk Powerblades soll dicht gemacht werden. Über die Zukunft und die Zukuftsfähigkeit der Branche in Bremerhaven diskutierten wir bei Nordwestradio unterwegs.

Kemal Piskin, Immo von Fallois, Alan-Thomas Bruce, Moderator Stefan Pulß, Dirk Briese, Nils Schnorrenberger, Andreas Wellbrock [Quelle: Radio Bremen]
Die Diskussionsrunde in Bremerhaven

Mitschnitt der Diskussion [38:35 Minuten] Zusammenfassung der Diskussion Vorbericht: Windkraft in Bremerhaven vor dem Ende? [3:41 Minuten]

Der Schock sitzt tief bei den rund 300 Beschäftigten von Powerblades: Der Mutterkonzern Senvion will das Werk im Herbst dieses Jahres dicht machen. Doch die Belegschaft will das nicht kampflos hinnehmen. Sie hofft auf einen Anschlussauftrag – und dass Senvion für die Zukunft doch noch auf Bremerhaven als Standort für die Windkraft-Branche setzt. Auch wenn der in der Stadt geplante Offshore-Hafen in weite Ferne gerückt ist.

Wird Cuxhaven das deutsche Offshore-Zentrum ?

Windkraftanlagen im Meer [Quelle: Radio Bremen]
Werden Offshore-Propeller in Zukunft vorwiegend in Cuxhaven statt in Bremerhaven gebaut?

Ähnlich schwierig ist die Lage beim Unternehmen in der Nachbarschaft: bei Adwen. Der Windanlagen-Hersteller ist vom Siemens-Konzern geschluckt worden. Nun geht es darum, was in Bremerhaven noch bleibt. Denn Siemens hat in Cuxhaven gerade eine neue Fabrik für Offshore-Anlagen gebaut, und Niedersachsen preist die Stadt als "Deutsches Offshore-Zentrum" an. Adwen hat Beschäftigten schon den Hinweis gegeben, sie könnten sich ja schon mal in Cuxhaven bewerben. Keine guten Signale für Bremerhaven.

Fragen:

  • Welche Zukunft hat Powerblades noch in Bremerhaven?
  • Muss der Konzern Millionen-Fördermittel an das Land Bremen zurückzahlen, falls das Werk geschlossen wird?
  • Wie geht es weiter bei Adwen?
  • Welche Bedeutung hat Bremerhaven noch als Standort für die Windkraft-Branche?

 Gesprächsteilnehmer:

  • Immo von Fallois, Sprecher des Senvion-Konzerns
  • Nils Schnorrenberger, Geschäftsführer der Bremerhavener Wirtschaftsförderung BIS
  • Andreas Wellbrock, Geschäftsführer des Branchenverbands Windenergieagentur WAB
  • Dirk Briese, Geschäftsführer des Forschungsinstituts Windresearch GmbH
  • Kemal Pişkin, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Bremerhaven
  • Alan-Thomas Bruce, Powerblades-Betriebsratsvorsitzender  

Moderation: Stefan Pulß
Redaktion: Dirk Bliedtner.

 

Genaue Adresse:
Veranstaltungszentrum FBG am Fischbahnhof Bremerhaven
Am Schaufenster 6
Bremerhaven

Veranstaltungstermin:
14. Juni 2017, 18:05 Uhr

Veranstaltungen